Redaktion  || < älter 2010/0901 jünger > >>|  

"Rohholzeffekt" ... auch im Badezimmer

(29.5.2010) Hochglänzend oder supermatt, das sind oftmals die Wünsche der Verbraucher, wenn es um Möbeloberflächen geht - auch im Bad. Denn wer exklusive Wohnmöbel wünscht, der hat häufig auch besondere Anforderungen an die Oberflächenbeschichtung. Ein Trend auf diesem Gebiet ist der "Rohholzeffekt": Äußerst natürlich anmutende Holzoberflächen lassen den Lack dadurch sowohl haptisch als auch optisch kaum erkennen. Die Remmers Baustofftechnik hat jetzt einen stumpfmatten Grund- und Überzugslack entwickelt, der diesen Wünschen Rechnung trägt.


Der PUR BML-215/10-Brillant-Mattlack von Remmers zeichnet sich durch eine stumpfmatte Optik bei gleichzeitig sehr hoher Transparenz aus. Die Oberfläche fühlt sich samtig an, der Lack zeigt eine extreme Unempfindlichkeit gegen Aufglänzen bei Kratzbeanspruchung und ist sehr gut beständig gegen Haushaltschemikalien.

Aufgrund der schnellen Trocknung und Durchhärtung, der raschen Lösemittelabgabe und des Einsatzes des Standard-Härters PUR-H-280 ist der neue Mattlack auch an die Bedürfnisse des Tischlers angepasst. Matte Lacke neigen im Allgemeinen dazu, den Untergrund zu verschleiern. Der neue Brillant-Mattlack hingegen zeichnet sich trotz des niedrigen Glanzgrades durch eine sehr hohe Transparenz aus. Dadurch ist er besonders geeignet als Grund- und Überzugslack auf im Trend liegenden dunklen Hölzern und dunkel gebeizten Hölzern (z.B. Farbton: "Mocca" + Stumpfmatt).

Weitere Informationen zu "Rohholzeffekt"-Lacken wie dem PUR BML-215/10-Brillant-Mattlack können per E-Mail an Remmers angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: