Redaktion  || < älter 2009/1181 jünger > >>|  

Neue T30-, T90- und Feuchtraum-Holztüren von Lindner

(14.7.2009) Im Rahmen der Abwicklung des Projekts "Oberstufenzentrum Berlin" wurde in einem der größten Brandöfen an der MPA (Materialprüfanstalt) in Braunschweig ein zweiflügliges T90-Element mit Oberlicht mit einem Außenmaß von 3,2 x 3,9 m erfolgreich geprüft. Bei diesem Brandversuch wurde eine beidseitig flächenbündige Holzstockzarge mit flächenbündigem Kämpfer und integriertem Obentürschließer getestet.

Auch das T30- Programm wurde erheblich erweitert um die Ausführung von ...

  • Rundbogenelementen,
  • flächenbündigen Verglasungen,
  • PU-Kante und
  • Massivholzrahmen-Ganzglastüren.

Des Weiteren prüfte die Lindner Türen GmbH bereits Mitte des Jahres 2008 das gesamte Türenspektrum nach RAL RG 426 Teil III für Feucht- und Nassräume mit positivem Ergebnis.

In Zukunft können zudem Türelemente, die in Feuchträumen zum Einsatz kommen, mit Echtholzfurnierter Oberfläche sowohl in T0 als auch in T30 bzw. T90 realisiert werden. Bereits beim Projekt Oberstufenzentrum in Berlin (OSZ) konnte die 11m breite und 2,60 m hohe Schiebetür als platzsparende Sonderlösung zwischen Großküche und Mensa mit Echtholzfurnierter Oberfläche ausgeführt werden. Schiebetürelemente können außerdem auch mit Schallschutzanforderungen angefragt werden.

Die neue Produktübersicht der Lindner Holztüren kann per E-Mail an Lindner angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: