Redaktion  || < älter 2009/1021 jünger > >>|  

Neue VdZ-Broschüre zum BAFA-Marktanreizprogramm

<!---->(22.6.2009; siehe zwischenzeitlich „MAP 3.0: Update für das Marktanreizprogramm ... und den BDH-Förderleitfaden“ vom 18.3.2015) Wenn Hausbesitzer ihre Heizungsanlage im Keller modernisieren, können sie oft attraktive Fördermittel in Anspruch nehmen. Das ist allerdings leichter gesagt als getan. In Deutschland gibt es so viele verschiedene Förderprogramme, dass man leicht den Überblick verlieren kann. Deshalb hat die Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft e.V. (VdZ) eine neue Infobroschüre veröffentlicht, die mehr Licht in den so genannten Förderdschungel bringen soll. Die VdZ-Info Nr. 12 zeigt kurz und bündig die Bargeldzuschüsse im Rahmen des Marktanreizprogramms des Bundesumweltministeriums auf. Aufgeführt sind Heizungsmodernisierungsmaßnahmen in Kombination mit erneuerbaren Energien.

Wer die Effizienz seiner beispielsweise über 15 Jahre alten Heizungsanlage steigern und damit auch Heizkosten senken möchte, sollte unbedingt über eine Modernisierung im Heizungskeller nachdenken. Allerdings gilt bei Inanspruchnahme der Fördermittel aus dem Marktanreizprogramm, dass regenerative Energien zum Einsatz kommen müssen. Gefördert werden beispielsweise der Austausch eines veralteten Heizkessels gegen moderne Brennwerttechnik, der Einsatz von Solar, Pelletheizungen oder auch Wärmepumpen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: