Redaktion  || < älter 2009/2003 jünger > >>|  

Öl-Brennwerttechnik bei Vaillant zunehmend nachgefragt

(23.11.2009) Die Vaillant GmbH meldete anlässlich der SHKG Leipzig 2009 eine weiter steigende Nachfrage nach ihrem Öl-Brennwertkessel icoVIT exclusiv. "Alleine in den letzten Monaten lagen wir mit den abgesetzten Öl-Brennwert-Wärmeerzeugern rund ein Drittel über dem Vorjahr", so Andreas Christmann, Leiter Produktvermarktung Vaillant Deutschland. "Wir sehen dies auch in den hervorragenden Testergebnissen begründet, die unserem System unter anderem die beste Effizienz im gesamten Wettbewerbsumfeld bescheinigt haben" - siehe dazu Beitrag "Stiftung Warentest hat 10 Ölbrennwertkessel getestet" vom 1.5.2008.


Konzentration auf Geräteaustausch-Geschäft

Der Remscheider Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnikspezialist hatte zudem die Produktion von Öl-Heizwerttechnik zum Frühjahr 2009 als Vorreiter in der Branche konsequent eingestellt - siehe dazu Beitrag "Vaillant: Öl-Heizwert ist tot; es lebe Öl-Brennwert" vom 4.8.2009. Gleichzeitig wurde allen Interessenten für Öl-Heizwerttechnik der Umstieg auf hoch effiziente Öl-Brennwerttechnik mit vier preislich besonders interessanten System-Sets bestehend aus Öl-Brennwertkessel, Warmwasserspeicher, Regelung und Zubehör erleichtert. Die Geräte eignen sich offensichtlich besonders für die Modernisierung und damit den Geräteaustausch: "Im Neubau", so Christmann, "ist der Absatz nach unseren Informationen gleich null." Deswegen sei das Produkt auch von vorneherein mit einem großen, eigenen Wasserinhalt von 85 Litern ausgestattet worden. Hierdurch sollen nicht nur lange Brennerlaufzeiten für einen sparsamen Betrieb, sondern auch eine einfache hydraulische Einbindung in Altanlagen im Rahmen der Modernisierung erreicht werden.

Weitere Informationen zum Öl-Brennwertkessel icoVIT exclusiv können per E-Mail an Vaillant angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: