Redaktion  || < älter 2009/0485 jünger > >>|  

Revision der RAL Gütesicherung für Dreh- und Drehkippbeschläge

<!---->(25.3.2009) Richtiges Lüften ist eine Grundvoraussetzung für die Lufthygiene in Wohnungen. Vor allem in Wohnungen ohne kontrollierte Lüftung spielen Dreh- und Drehkippbeschläge diesbezüglich eine entscheidende Rolle: Einerseits müssen sie Fenster und Fensterflügel sicher verschließen, andererseits müssen sie die jeweils gewünschte Lüftungsstellung zuverlässig halten können. Dafür sind die Gebrauchstauglichkeit und die Dauerfunktionsfähigkeit dieser Beschläge sicherzustellen.

Dreh- und Drehkippbeschläge finden Anwendung an lotrecht eingebauten Fassadenfenstern und Fenstertüren aus Holz, Kunststoff, Aluminium und entsprechenden Werkstoffkombinationen. Die RAL Gütesicherung legt grundsätzlich materialunabhängige und -spezifische Leistungsmerkmale für Dreh- und Drehkippbeschläge fest. Die revidierte Gütesicherung regelt die Anforderungen zur Sicherstellung der Gebrauchstauglichkeit und der Dauerfunktionsfähigkeit der Beschläge. Hierzu müssen die Produktinformationen des Herstellers eingehalten werden - insbesondere die vorgeschriebene Wartung, Pflege und Instandhaltung. Mit den Güte- und Prüfbestimmungen für Dreh- und Drehkippbeschläge wird außerdem eine Grundvoraussetzung für eine Austauschbarkeit von Beschlägen in Bauelementen geschaffen.

Mit der Revision gehen die Anforderungen der Gütesicherung deutlich über die Anforderungen der entsprechenden europäischen Norm hinaus. So wird z.B. in der Gütesicherung eine erweiterte Dauerfunktionsprüfung am ganzen Fenster gefordert sowie das Anschlagen der Fensterflügel in den Rahmen bei voller Bezugsgeschwindigkeit über die gesamte Testdistanz.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: