Redaktion  || < älter 2009/0019 jünger > >>|  

ACO Haustechnik startet Aufklärungskampagne gegen Rückstau

(3.1.2009) Der Winter bringt neben Schnee und Eis auch Starkregen - und damit nasse Keller und Schäden in Millionenhöhe. Für Betriebe, die ihre Kunden gezielt auf die Problematik Rückstau ansprechen möchten, hat ACO Haustechnik jetzt ein umfassendes Informationspaket geschnürt.

<!---->

Viele Bauherren und Modernisierer sind sich immer noch nicht der Gefahr bewusst, die Rückstau aus überlasteten Kanälen mit sich bringt. 142 Mio. Euro Schaden jährlich meldete der Versicherungsverband der Sparkassen für die letzten zehn Jahre. Doch ...

  • wann sind Hausbesitzer ausreichend abgesichert?
  • welche Rückstaulösungen gibt es?
  • wie kann der Fachmann kostengünstig bei der Sanierung helfen?

Damit Fachberater mit kompetenten Antworten punkten können, stellt der Rückstauspezialist ACO Haustechnik ein komplettes Paket bereit, bestehend aus einem Rückstau-Präsentationsanhänger, einem praktischen Faltstand und einem übersichtlichen Poster für die Verkaufsräume. Für Aktionstage können außerdem geschulte Fachberater gebucht werden, die bereits vor dem Geschäft die im Anhänger aufgebaute Produktpalette erläutern - publikumswirksam auf dem Kundenparkplatz.

Kompakte Lösungen auch für Planer

Mit dem Quatrix-Koffer hat ACO Haustechnik zudem für städtische Entwässerungsbetriebe und Planer ein Informationspaket im Miniformat entwickelt. Es enthält den Querschnitt eines elektrisch betriebenen Modells, mit dem der Außendienst Funktion und Vorteile des Rückstauautomaten demonstrieren kann.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: