Redaktion  || < älter 2006/1565 jünger > >>|  

ACO DRAIN Lichtpunkt und Lichtlinie erweitert

(11.9.2006, GaLaBau-Vorbericht)Die LED-Technik lässt die Lichtgestaltung im öffentlichen Raum immer vielfältiger werden. Neue Einsatzmöglichkeiten bieten die Systeme ACO DRAIN Lichtlinie und ACO DRAIN Lichtpunkt, die auf der GaLaBau 2006 präsentiert werden. Planer können mit den Floorlines farbige Akzente setzen - dank RGB-LED sind individuelle Licht-Farb-Verläufe möglich - oder im Fall des Lichtpunktes Illumination und Entwässerung kombinieren.

Linienentwässerung. Entwässerungsrinne, Regenrinne, Ablaufrinne, Rinne, öffentlicher Raum, Multiline-Rinne, Baumroste

Die Lichtelemente von ACO verbinden stimmungsvolle Effekte mit einfachem Einbau. Um auch die Verwendung und den Vertrieb über den Baustoffhandel zu erleichtern, bietet das Unternehmen jetzt ein Basisset aus Abdeckrost, Lichtpunkt, Verkabelung und Trafo an. Hierfür gibt es die LED-Beleuchtung in Weiß und Blau.

Punkt und Linie

Der ACO DRAIN Lichtpunkt ermöglicht Lichteffekte, bei denen die Entwässerungsfunktion von Rost und Rinne beibehalten wird. Diese Lösung integriert den Lichtpunkt in eine standardisierte Abdeckung (siehe auch Bild aus der Meldung "Neue Beleuchtungseffekte für Plätze und Wege" vom 11.10.2004).

Anders funktioniert die ACO DRAIN Lichtlinie. Hier wird die LED-Floorline in der Entwässerungsrinne ACO DRAIN Multiline V 100 S fixiert, die als Trägerkanal dient. Die LED-Floorline, wahlweise erhältlich in den Längen 50 cm (Lichtstärke 8 Watt) und 100 cm (16 Watt) sowie in den Standard-Einzelfarben Weiß, Grün und Blau, lässt sich nach dem Prinzip "plug and play" problemlos durch Zusammenstecken verbinden. Für individuelle Farbeffekte wird die LED-Floorline RGB verwendet. Eine rutschhemmende und befahrbare Sicherheitsscheibe deckt die Multiline-Rinne ab. Die Scheibe ist in einem Edelstahlrahmen sicher eingefasst und lässt sich mit dem Rinnenkörper einfach verbinden. So ist die Floorline feuchtigkeitssicher verkapselt. Bei Einsatz von Spezialglas kann die Lichtlinie auch von Kfz befahren werden. Die Tragfähigkeit der Scheibe ist gemäß DIN EN 1433 / DIN 19580 auf 125 KN geprüft  (siehe auch Bild aus der Meldung "Beleuchtete Entwässerungsrinnen weisen den Weg" vom 29.4.2004).

Als ideale Ergänzung für eine abgestimmte Flächengestaltung sind LED-Leuchten ab sofort auch für die ACO Baumroste erhältlich.

Floorline mit unterschiedlichsten Szenarien bespielbar

Zu den Referenzobjekten für die ACO DRAIN Lichtlinie gehört der Dortmunder Signal Iduna Park (ehemals Westfalenstadion). Hier verläuft vor dem nördlichen Eingangsbereich eine 138 Meter lange LED-Lichtlinie, die dank RGB-LED je nach Bedarf unterschiedliche Licht-Farb-Verläufe wiedergibt. Die Möglichkeiten von Rhythmik und Lichtfarben sind nahezu unbegrenzt. So lassen sich zum Beispiel die Vereinsfarben der Mannschaften wie auch Lichtsteuerungsvarianten - etwa "Regenbogen" oder "Wasserfall" - darstellen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: