Redaktion  || < älter 2006/1230 jünger > >>|  

"Aktion Rückstauschutz" mit neuer Aktionswebsite

(21.7.2006) Die vor knapp einem Jahr gestartete Informationskampagne des Entwässerungsspezialisten KESSEL über die Risiken durch Rückstau wird nun durch eine neue Aktionswebsite vorangetrieben. Sie informiert Verarbeiter, Planer und Kommunen über Ziele und einzelne Bestandteile der Aktion: Neben der Handwerker-Offensive, die Installateuren die Instrumente zum Neugeschäft an die Hand gibt, und professionellen Pressepaketen für die Fach- und Endverbraucherpresse beinhaltet die Kampagne auch Fortbildungsmöglichkeiten für Handwerker und Informationsbroschüren für Planer und Kommunen.

Gebäudeentwässerung, Entwässerung, Installateure, Aktion Rückstauschutz, Installateur, eindringendes Wasser, Kanalisation, drückendes Wasser

KESSEL ist bislang mit dem Verlauf der Aktion zufrieden: Mehr als 200 Verarbeiter zählen inzwischen zu den so genannten KESSEL-Handwerkspartnern. Sie kontrollieren nach einem eigens entwickelten System, ob die Keller ihrer Kunden ausreichend gegen eindringendes Wasser aus der Kanalisation geschützt sind. Im Gegenzug können sie die professionellen Kommunikationsmittel für ihre Werbe- und PR-Maßnahmen kostenfrei nutzen.

Interessierte, die Näheres über die Aktion wissen oder an ihr teilnehmen wollen, erhalten weitere Informationen bei:

ausgewählte weitere Meldungen: