Redaktion  || < älter 2006/0230 jünger > >>|  

BETON PRISMA dokumentiert seit 40 Jahren herausragende Architektur

BETON PRISMA, Beton, moderne Architektur, zementgebundene Baustoffe, Zementindustrie, zementgebundener Baustoff, BetonMarketing Deutschland GmbH, Architekturpreis Zukunft Wohnen(7.2.2006) Mit der Zeitschrift BETON PRISMA schuf die deutsche Zementindustrie 1965 eine Plattform für moderne Architektur, die bis heute überzeugende Bauten mit zementgebundenen Baustoffen präsentiert. Gezeigt werden in diesem Fachmagazin Lösungen für mannigfaltige Bauaufgaben in verschiedenen Regionen, unter unterschiedlichen topographischen und finanziellen Rahmenbedingungen. Ob "einfach und genial", "anspruchsvoll und bescheiden" oder "preiswert und phantasievoll" - die in BETON PRISMA vorgestellten Objekte dokumentieren eindrucksvoll, warum der Baustoff Beton wie kaum ein anderer seinem Slogan "Es kommt drauf an, was man draus macht." gerecht wird.

Die ausgewählten Bauten der aktuellen Ausgabe von BETON PRISMA zeigen, dass der kreative Umgang mit Beton in keiner Weise nachgelassen hat -im Gegenteil, selten gab es in der Architektur eine ähnlich "positive Stimmung" für ästhetische und praktikable Lösungen aus Beton. Dies manifestierte sich erst jüngst an den im Rahmen des Architekturpreis "Zukunft Wohnen" ausgezeichneten Arbeiten, die insbesondere Konzepte zu den Themen "Jung und alt" bzw. "Wohnen und Arbeiten" originell realisierten. Vor dem Hintergrund dieser zum Teil im aktuellen Heft vorgestellten Objekte bezeichnet Redaktionsleiter Jörg M. Fehlhaber in seinem Editorial das Thema Wohnen in Lofts als den roten Faden dieser Ausgabe. Im einzelnen sind enthalten:

  • Das "Wohn- und Geschäftshaus Creuzburg" in Weimar,
  • das "Studentenwohnheim Neue Burse" in Wuppertal,
  • die "Wohnbebauung im Duisburger Innenhafen",
  • das "Stadthaus Gölzstraße" in Tübingen,
  • die "Drei Höfe Poppenbüttel" in Hamburg,
  • die "Wohnbebauung am Ackermannbogen" in München-Schwabing,
  • "Acht Stadtvillen" in Leinefelde-Worbis sowie
  • die "Wohnzeile in Ingolstadt".

Die BetonMarketing Deutschland GmbH bietet jetzt Einzelexemplare des aktuellen BETON PRISMAs zum kostenlosen Bezug an. Bestellung über den Verlag Bau+Technik (Tel. 0211 92499-0). Regulär ist die Zeitschrift über eine Schutzgebühr von 9 Euro zu beziehen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...