Redaktion  || < älter 2005/1505 jünger > >>|  

Flexibler Anschluß - z.B. vom Schornstein - ans Geneigte Dach

(7.9.2005) Für Anschlüsse am Geneigten Dach - von  z. B. Kamin oder Wand - werden heute unterschiedliche Materialien eingesetzt. Material und Ausführung erfordern in jedem Fall höchste Anforderungen an Wasser- und Regendichtigkeit. Das verbesserte Wakaflex 2 beispielsweise erfüllt diese Voraussetzungen incl. einer einfachen und schnellen Verarbeitbarkeit.

bleifreie Anformabdichtung, Anformzink, Schornsteinansschluß, Dachdurchführung, Aufkantung, eingebettete Aluminium-Streckgittereinlage

Wakaflex 2 verfügt über eine glatte stabile Oberfläche aus PIB (Polyisobutylen), einem im Flachdachbereich seit langer Zeit bewährten Material. Durch diese Oberfläche ist es unempfindlich gegen Verschmutzung und sicher gegen UV-Einflüsse. Mechanische Sicherheit und dauerhafte Formstabilität verspricht die vollständig eingebettete Aluminium-Streckgittereinlage. Die Kombination der Oberfläche aus PIB und dem Aluminium-Streckgitter ermöglicht eine horizontale und vertikale Dehnung, die das Produkt leicht anformen lässt und an den kritischen Stellen wie der unteren Kaminecke Rissbildungen verhindert.

Einfache und rationelle Verarbeitung

Zur Fixierung besitzt Wakaflex 2 längsseitige Butyl-Kleberaupen, die zusätzliche Regensicherheit bieten (zur Erinnerung: Bild einer Kleberaupe - hier einer Doppelkleberaupe). Das Material ist untereinander selbstverschweißend, so dass Überlappungen allein durch festes Zusammendrücken zuverlässig dicht sind. Dadurch entfällt das Löten, was eine bis zu 30 Prozent schnellere Verlegung ermöglicht. Eine Stehfalzausbildung ist nicht notwendig.

Für die Verlegung sind keine speziellen Werkzeuge erforderlich. Eine gute Schere oder ein Messer reichen aus. Für das Verbreitern des Materials bzw. das Andrücken an das Bedachungsmaterial empfiehlt sich eine Hand-Andrückrolle. Auf Grund der hohen Dehnbarkeit des Materials von bis zu 50 Prozent lässt sich Wakaflex 2 sehr rationell und ohne großen Kraftaufwand verlegen. Die einzelnen Verlegeschritte sind ähnlich denen einer Bleiverwahrung - nur eben, dass weder gefalzt noch gelötet werden müßte.

bleifreies Streckmaterial, Kleberaupe, Stehfalzausbildung, Bleiverwahrung, Geneigtes Dach

Das Material ist leicht und wird als handliche 10 Meter- oder 5 Meter-Rolle in zur Deckung passenden Farben angeboten. Neben der Standardbreite von 28 cm, die für alle Dachpfannenprofile geeignet ist, steht auch eine 18 cm breite Ausführung zur Verfügung.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: