Redaktion  || < älter 2005/0966 jünger > >>|  

Richtige Platzierung von Heizkörperthermostaten

(10.6.2005) Thermostatventile regeln die Heizungswärme komfortabel und energiesparend - vorausgesetzt sie sind richtig angebracht. Die Platzierung von Heizkörper und Mobiliar muss deshalb rechtzeitig geplant werden. Lässt es sich nicht vermeiden, dass der Heizkörper verdeckt wird, sollte gleich über geeignete Hilfsmittel zur Heizungsregelung nachgedacht werden. In diesen Situationen bietet sich ein Fernfühler an:

Thermostatventil, Heizkörperthermostat, Thermostatventile, Heizkörper, Heizungsregelung

Grundsätzlich sind Heizkörperthermostate, wie der RAW und RA 2000 von Danfoss, mit einem integrierten Fühlerelement ausgestattet, das die Zimmerwärme erfasst. Damit es die tatsächliche Temperatur erkennt, muss die Raumluft den Thermostat frei umgeben. Steht beispielsweise ein Sofa davor, staut sich die Wärme. Der Fühler erfasst eine zu hohe Raumtemperatur und signalisiert dem Ventil, die Heizwasserzufuhr zu stoppen - der Raum kühlt ab. Hier bietet sich ein separater Fernfühler an. Er ist über ein dünnes Kapillarrohr mit dem Thermostat verbunden, wird jedoch dort angebracht, wo er die Zimmertemperatur ungehindert erfassen kann. Die gewünschte Gradeinstellung erfolgt wie bisher am Griff des Thermostatfühlers.

HeizkörperthermostatAbgesehen von ungünstig gestelltem Mobiliar bestimmen bauliche Gegebenheiten die Wahl des Thermostatfühlers. Generell gilt: an Wänden ohne Nische oder Fensterbank kann das Standardthermostat mit eingebautem Fühler eingesetzt werden. Ist eine Fensterbank vorhanden, muss darauf geachtet werden, dass der Abstand zwischen Fensterbank und Heizkörper (a) mehr als 10 cm beträgt. Wenn sie außerdem nicht tiefer (b) als 22 cm ist, kann bedenkenlos das integrierte Fühlerelement gewählt werden. Anders verhält es sich, wenn ein zu weit herausragendes Fensterbrett über dem Heizkörper angebracht ist. Besitzt es zudem einen zu geringen Abstand zum Radiator, sollte ein Thermostat mit Fernfühler verwendet werden. Dies empfiehlt sich auch, wenn der Heizkörper sehr tief ist und der Fühler so nicht genügend Abstand zum Radiator hat; auch ein senkrecht angebrachter Thermostat kann einen Fernfühler nötig machen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: