Redaktion  || < älter 2005/0130 jünger > >>|  

Erweiterte Neuauflage des AGEPAN Systemordners

Holzwerkstoffe, konstruktiver Holzbau, OSB, Oriented Strand Board, DWD, Holzfaserplatten, Holzfaserdämmplatten, Holzspanplatten, Sperrholz, Bodensysten, Betonschalungen, Trägersystem (27.1.2005) Mit der Neuauflage der AGEPAN Systemdokumentation für Architekten, Planer und Verarbeiter untermauert der Holzwerkstoffhersteller Glunz seine umfassende Beratungskompetenz im konstruktiven Holzbau. Auf der Messe BAU in München präsentierte Glunz die erweiterte Dokumentation mit Detailzeichnungen, fertigen Ausschreibungstexten, bauphysikalischen Berechnungen und gesetzlichen Grundlagen zu Brand-, Schall- und Wärmeschutz. Die AGEPAN Systemdokumentation fasst neueste Erkenntnisse und Produktentwicklungen von Glunz bei der Realisierung von Holzbauten und Musterhäusern zusammen und ist damit ein zentrales Werkzeug für Planer und Verarbeiter.

Für einen effizienten Planungs- und Baufortschritt benötigen Planer und Verarbeiter aufeinander abgestimmte Bauelemente, die flexibel einsetzbar, gut und schnell zu verarbeiten und bauphysikalisch durchdacht sind: "Wir möchten Architekten und Planer dabei unterstützen, dass sie sich auf die Bedürfnisse ihrer Kunden konzentrieren und kreative Lösungen erarbeiten können und wir möchten, dass Zimmereien ihre Betriebsabläufe optimieren können, um konkurrenzfähig zu bleiben", so Hans-Robert Holzer, Leiter des Geschäftsbereichs AGEPAN bei Glunz.

Informativer Werkzeugkasten unterstützt Planer und Verarbeiter

Die zusammengestellten Ausschreibungstexte vereinfachen die Auftragsvergabe an Handwerksbetriebe, maßstabsgetreue Zeichnungen und komplette bauphysikalische Berechnungen erleichtern die planerischen Tätigkeiten. Verarbeitungs-Hinweise und technische Datenblätter helfen auch auf der Baustelle. Das Portrait eines Referenzprojekts auf einer DVD vermittelt konkrete Vorstellungen für die Realisierung eines Hauses mit der AGEPAN Systemlösung. Alle Unterlagen, z. B. für die Erstellung einer konkreten Ausschreibung, gibt es auch auf CD.

Beratung im Internet

Im Internet können sich Architekten und Verarbeiter unter www.agepan.de registrieren lassen und erhalten dann Zugang zu weiteren Informationen und Beratungsservices für ihre tägliche Arbeit. Individuelle Alternativberechnungen für bauphysikalische Detaillösungen können bspw. via Hotline für den konkreten Fall erstellt werden. Weitere Service- und Dienstleistungen, die das AGEPAN Systemangebot ergänzen sind spezifische Bauteil- und Produktinformationen mit technischen Daten, Verarbeitungshinweise für die praktische Handhabung der Systembestandteile und branchenspezifische News zu aktuellen Ereignissen rund ums Bauen mit System.

Bei allen Fragen, die nur im persönlichen Gespräch geklärt werden können, kann sich der Architekt oder Zimmerer bei der Planung und Realisierung von Holzhäusern auf technisch versierte AGEPAN Fachberater verlassen, die ihn beim Baufortschritt kontinuierlich unterstützen können – sowohl vor Ort als auch über die Telefon-Hotline oder per E-Mail. Die Teilnahme an regelmäßigen Schulungen und Trainings durch die Sonae Akademie soll zudem die Beratungskompetenz bei den Verarbeitern und im Handel stärken und ein zeitgemäßes Fachwissen sicher stellen. Gleichzeitig fördern diese Veranstaltungen den Dialog zwischen dem Handel, Verarbeitern und Planern.

zur Erinnerung: Die portugiesische Sonae Indústria-Gruppe ist einer der weltweit größten Hersteller von Holzwerkstoffen mit 39 Produktionsstätten in neun Ländern. In den ersten sechs Monaten 2004 hat Sonae Indústria mit rund 7.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 790 Millionen Euro erwirtschaftet. Über die spanische TAFISA S.A. ist Sonae Indústria mehrheitlich an der Glunz AG beteiligt.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: