Redaktion  || < älter 2004/0865 jünger > >>|  

1,2 Millionen Mängel an Feuerungsanlagen

  • Hoher Altbestand macht den Schornsteinfegern Sorgen

(3.7.2004) In Deutschlands Heizungsräumen sieht mancher ganz schön alt aus: Ge­meint sind etwa eine Million Ölheizungen und ungefähr 505.000 Gasfeuerungs­anlagen, die über 23 Jahre alt und damit eigentlich erneuerungsbedürftig sind.

Mehr als 3,4% der Gasheizungen und beinahe 4,8% der Ölheizungen überschritten im letzten Jahr die gesetzlich zulässigen Grenzwerte für den Abgasverlust. Darüber hinaus wurde bei über 2,6% der ölbetriebenen Feuerstätten ein zu hoher Rußausstoß festgestellt. Hinzu kamen fast 1,2 Millionen sonstige Mängel an häuslichen Feuerungsanlagen. Die Tätigkeiten des Schornsteinfegerhandwerks machen angesichts dieser erschreckenden Zahlen mehr Sinn denn je. Würden die jährlichen Messungen zur 1. Bundesimmissionsschutzverordnung (1. BImSchV) entfallen, so wäre - aufgrund des hohen Altbestandes - mit einer weitaus größeren Energieverschwendung zu rechnen. Ein Umstand, der nicht nur den Geldbeutel der Betreiber, sondern auch die Umwelt belastet.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: