Redaktion  || < älter 2004/0847 jünger > >>|  

Schimmelattacke: Wie die schwarzen Flecken dauerhaft verbannen?

(28.6.2004) Gerne versteckt er sich hinter Bildern oder Schränken und auch in feucht-warmen Räumen fühlt er sich wohler als uns lieb ist: Schimmel. Die schwarzen Flecken sind aber nicht nur hässlich, sondern auch gesundheitsschädlich und sollten daher rasch entfernt werden. Am einfachsten gelingt dies mit einer Bürste oder einem feuchten Lappen. Anschließend empfiehlt sich die Behandlung der betroffenen Stellen mit einem Antischimmel-Produkt, das die Sporen abtötet. Meist reicht diese wichtige, erste Maßnahme jedoch nicht aus.

Wer die dunklen Flecken dauerhaft aus seiner Wohnung verbannen will, muss die Ursachen für die Schimmelbildung bekämpfen. Die dunklen Flecken entstehen meist an feuchten, schlecht belüfteten Stellen. Häufig betroffen sind Küche und Bad, wo durch Kochen und Duschen Wasserdampf entsteht, der sich an den Wänden absetzt. Ganz wichtig ist daher das regelmäßige Lüften dieser Räume. Rücken Sie große Möbel einige Zentimeter von der Wand ab, damit die Luft auch dort zirkulieren kann, und lassen Sie den Wasserdampf in Küche und Bad am besten sofort durchs offene Fenster entweichen.

Bei einem Neu-Anstrich dieser Räume empfiehlt es sich, spezielle Küchen- und Badfarben zu verwenden, die für den Einsatz in "feuchten" Räumen abgestimmt sind.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: