Redaktion  || < älter 2003/1379 jünger > >>|  

Hygiene-Zertifikate für ACOVA: Design-Heizkörper für Allergiker

(17.12.2003) Jeder zehnte Deutsche leidet nach Angaben des Ärzteverbands deutscher Allergologen e.V. (ÄDA) an einer Hausstauballergie. Verschärft werden die damit verbundenen Beschwerden durch Staubaufwirbelungen von Heizkörpern. ACOVA verspricht mit den Heizkörpern Fassane (1.Foto), Clarian (2. Foto) und Altima (siehe Meldung) Abhilfe. Allen drei Modellen wird in einem aktuellen Gutachten des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene (Tübingen) bescheinigt, dass sie hohen hygienischen Anforderungen gerecht werden.

Heizkörper, Allergiker, Hausstauballergie, Konvektionswärme, Strahlungswärme, Ärzteverband deutscher Allergologen e.V., ÄDA, Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene

Bei vielen herkömmlichen Heizkörpern beruht der Wärmetransport auf Konvektion: Die warme Luft steigt nach oben, kühlt ab und strömt zur Wärmequelle zurück um anschließend erneut aufzusteigen. Dieser Luftkreislauf wirbelt Staub auf, der die Atemwege belastet. Die ACOVA Heizkörper Altima, Clarian und Fassane arbeiten hingegen überwiegend mit Strahlungswärme. Der Wärmetransport erfolgt hier nicht über die Luft, sondern über elektromagnetische Wellen vergleichbar mit den wohlig wärmenden Strahlen der Sonne.

Die mit dem Hygiene-Zertifikat ausgestatteten Design-Heizkörper zeichnet zusätzlich aus, dass sie von ihrer Bauweise her gut zugänglich für Reinigungsmaßnahmen und dank der Pulver-Einbrennlackierung auch gegen scharfe Reinigungsmittel beständig sind. Außerdem verfügen sie über glatte Oberflächen, an denen Staubpartikel und Verschmutzungen nur sehr schwer anhaften können.

Die funktionellen und formschönen Wärmekörper können einfach, schnell und sauber als Austauschmodelle nachträglich an jede Zentralheizung angeschlossen werden. Die Maßheizkörper lassen sich dabei an die Raumsituation und den Wärmebedarf individuell anpassen. Auch bei der Farbgebung gibt es nahezu unbegrenzte Möglichkeiten: Wird ein Kunde in der umfangreichen ACOVA-Farbpalette nicht fündig, kann er sich gegen Aufpreis eine Wunschfarbe anfertigen lassen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: