Redaktion  || < älter 2004/0655 jünger > >>|  

neue Bad-Wärmekörper-Serien von "Villeroy & Boch by Zehnder"

(19.5.2004) Innerhalb der letzten Jahre sind die Ansprüche an die moderne Raumgestaltung enorm gestiegen. Gerade das Badezimmer hat eine besonders augenfällige Entwicklung durchlebt: Einst rein funktional als Waschraum genutzt, avancierte es zur regelrechten Wellness-Oase - einem Raum mit ausgeprägtem, ganz individuellem Wohlfühlcharakter.

Badheizkörper, Heizkörper, Bad-Wärmekörper, Badezimmer, Waschraum, Wellness, Lifestyle, Sanitärkeramik, Badezimmer, Sanitärkeramik, Fliesen, Badmöbel, Badewanne, Dusche, Armaturen, Bad-Accessoires

Villeroy & Boch, renommierter Lifestyleanbieter und Vermarkter hochwertiger Sanitärkeramik aus Mettlach, bietet bereits seit Jahren Komplettlösungen für die Gestaltung des Badezimmers an. Neben Sanitärkeramik und Fliesen, Badmöbel, Badewannen, Duschen, Armaturen sowie Bad-Accessoires fehlte bislang einzig der zum Interieur passende Wärmekörper. In der Partnerschaft mit dem Wärmespezialisten Zehnder aus Lahr gibt es das Komplett-Bad nun inklusive passendem Design-Wärmekörper "Villeroy & Boch by Zehnder" aus einer Hand.

Die Wärmekörper-Linie "Villeroy & Boch by Zehnder" umfasst die zwei Serien Cinus und Ovida, die jeweils in gebogener und gerader Ausführung erhältlich sind. Im Design sind die vier edlen Wärmespender auf die Villeroy & Boch Lifestyles Metropolitan, Easy und Country abgestimmt. Für den Verbraucher stellt dies eine wichtige Orientierungshilfe dar - er kann nun sicher sein, sich für eine vollständig stilvoll abgerundete Badwelt inklusive Wärmekörper zu entscheiden.

Die Wärmekörper-Modelle Cinus und Cinus C (erstes Bild) setzen formschöne optische Akzente und veredeln die individuelle Badwelt. Ihre horizontalen und vertikalen Rundrohre korrespondieren mit den Lifestyles und den entsprechenden Kollektionen von Villeroy & Boch. Sie sind in Farbe, Ausführung und Oberfläche auf das jeweilige Design abgestimmt. Der kreisförmige Handtuchring des Cinus und des Cinus C ist dabei nicht nur optisch ein Blickfang - er sorgt auch für kuschelig vorgewärmte Badtextilien.

Die Modelle Ovida und Ovida C (rechtes Bild) geben als Wärmequelle jedem Bad-Ambiente das gewisse Etwas. Gerade oder gerundet: Das Horizontalrohrdesign mit den charakteristischen Rohrbögen fängt den Blick des Betrachters. Die ovale Öffnung der Ovida-Modelle bietet zudem ein warmes Plätzchen für Handtuch, Bademantel oder Pyjama.

Alle vier Wärmekörper-Modelle der "Villeroy & Boch by Zehnder"-Linie gibt es in einer Baubreite und drei Bauhöhen sowie in über 700 RAL-, Sanitär-, und NCS-S-Farben, in Chrom sowie den bekannten Colorline-Farben von Villeroy & Boch. Sie können in der sensiblen Übergangsjahreszeit auch mit einer Elektroheizpatrone betrieben werden. Bei Bedarf wird so die Wärmequelle aktiviert, verursacht aber keine unnötigen Kosten, wenn wärmere Temperaturen eine Beheizung unnötig machen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: