Redaktion  || < älter 2003/0577 jünger > >>|  

Defizite beim Brandschutz: Nur jeder zweite Feuerlöscher ist voll einsatzfähig

(4.6.2003) In 50 Prozent aller deutschen Haushalte befindet sich ein Feuerlöscher - aber nur die Hälfte davon wird auch regelmäßig gewartet. Demnach verfügt tatsächlich nur einer von vier Haushalten über einen uneingeschränkt funktionstüchtigen Feuerlöscher. Diese Ergebnisse einer aktuellen Brandschutz-Studie nannte jetzt der Bundesverband Feuerlöschgeräte und -anlagen e.V. mit Sitz in Würzburg.

Auch ein weiteres Ergebnis der Untersuchung macht nachdenklich. So gaben 38 Prozent der befragten privaten Haushalte an, ihr Feuerlöscher sei älter als zehn Jahre oder sein genaues Alter sei nicht bekannt, da das Gerät schon beim Einzug in die Wohnung vorgefunden wurde. Die Dunkelziffer veralteter oder nicht regelmäßig geprüfter Geräte dürfte daher insgesamt noch höher sein.

Trügerische Sicherheit durch veraltete Technik

Wer sich vor Jahren einen Feuerlöscher angeschafft hat, ihn aber nicht alle zwei Jahre von einem Brandschutz-Fachbetrieb sachkundig prüfen lässt, wiegt sich zu Unrecht in Sicherheit. Denn während regelmäßig gewartete Feuerlöscher in Einzelfällen bis zu 20 Jahren in Betrieb sein können, verlieren nicht gewartrte Feuerlöscher ihre Löschkraft. Durch chemische und mechanische Prozesse lässt die Wirkung der Löschmittel im Laufe der Zeit nach, so dass diese mindestens alle zwei Jahre überprüft und aufbereitet werden müssen. Nach acht Jahren sollten die Löschmittel zudem grundsätzlich ausgetauscht werden.

Erfolgreiche Brandbekämpfung durch Feuerlöscher

Es ist statistisch erwiesen, dass sich entstehende Brände mit einem Feuerlöscher erfolgreich bekämpfen lassen. Das zeigen die Zahlen aus einem anderen Bereich. In Unternehmen und Behörden, für die - im Gegensatz zu privaten Gebäuden - regelmäßig geprüfte Feuerlöscher gesetzlich zwingend vorgeschrieben sind, können über 80 Prozent aller Brände bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht und somit größere Schäden verhindert werden.

Vor dem Hintergrund dieser Zahlen kann es daher auch für den Privathaushalt nur ratsam sein, einen Feuerlöscher anzuschaffen bzw. vorhandene Feuerlöscher, die in den letzten zwei Jahren nicht gewartet wurden, sachkundig prüfen zu lassen.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: