Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2014/0013 jünger > >>|  

„Energieberater 18599 3D PLUS“ zur gesamtenergetischen Bewertung von Gebäuden

(30.1.2014) Mit dem „Energieberater 18599 3D PLUS“ bietet das Softwarehaus Hott­genroth/ETU Energieberatern, Fachplanern und Architekten ein Instrument zur ener­getischen Planung und Bewertung von Wohngebäuden gemäß DIN 4108-6 und DIN 4701-10/12 sowie Nichtwohngebäuden gemäß DIN V 18599. Die integrierte CAD-Er­fassung HottCAD dient dem Nutzer bei der Gebäudeaufnahme. Neben der freien Zeich­nung können auch PDF- und Bilddateien sowie DXF/DWG-Dateien als Vorlage verwen­det werden. Die Zuweisung komplexer Zonierungen erfolgt direkt per Mausklick im 3D-Gebäudemodell. Aufgenommene Daten fließen unmittelbar in die weitere energetische Planung und Bewertung ein.

Diverse Werkzeuge helfen nach der Erfassung dann bei den detaillierten Berechnun­gen - z.B. von Tageslichtbereichen und erdreichberührten Bauteilen nach DIN EN ISO 13370. Verschiedene Druckausgaben, -beispielsweise eine zonenweise oder eine ener­gieartbezogene Darstellung - dokumentieren die Ergebnisse. Umfassende Herstellerda­tenbanken für Anlagentechnik und Baustoffdaten sind integriert sowie ein Katalog mit über 1.000 Bauteilen.

Als zusätzliche Arbeitserleichterung erweist sich das gemeinsame Datenmodell für alle hausinternen Anwendungen. Über die Programmgrenzen hinaus stehen einmal erfass­te oder errechnete Werte in anderen Hottgenroth/ETU-Anwendungen zur Verfügung. Energieberater, die also einen hydraulischen Abgleich oder eine Solarsimulation durch­führen möchten, können direkt auf die schon vorhandenen Daten zugreifen. Zusätzlich wird mit dem IFC-Format ein weltweiter Standard von CAD Softwareprodukten unter­stützt.

Mit seinen Funktionen geht der „Energieberater 18599 3D PLUS“ über die Erstellung von bedarfsorientierten Energieausweisen hinaus. Er kann auch bei der ganzheitlichen Verbesserung der Energieeffizienz im Neubau und im Gebäudebestand helfen - z.B. bei der Erstellung von Sanierungskonzepten einschließlich Wirtschaftlichkeitsberechnun­gen.

Übrigens: Laut Hottgenroth arbeiten bereits mehr als 25.000 Nutzer mit dieser Soft­ware, und über 60% aller BAFA-Beratungen seien mit ihr durchgeführt worden.

Weitere Informationen zu „Energieberater 18599 3D PLUS“ können per E-Mail an Hottgenroth angefor­dert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: