Redaktion  || < älter 2016/1571 jünger > >>|   

Neuer Mehrfachwandtaster von Rademacher steuert bis zu 24 Geräte über 3 Tastwippen

(2.11.2016) Rademacher hat seine Produktpalette für das Smart-Home-System HomePilot um den DuoFern Mehrfach­wandtaster erweitert. Der Schalter verfügt über sechs Tasten auf drei Tastwippen, mit denen sich einzelne oder mehrere Ge­räte sowie ganze Szenarien bedienen lassen. Den Mehrfach­wandtaster gibt es als 230 V-Unterputzvariante oder mit Bat­teriebetrieb als Aufputzgerät für die schnelle Nachrüstung.

Nutzer können je Tastwippe bis zu acht Geräte anmelden, die über das bidirektionale Rademacher-Funksystem DuoFern steuerbar sind. In Summe lassen sich somit bis zu 24 Geräte in drei Gruppen bedienen. So ist es zum Beispiel möglich, mit einem Tastendruck ...

  • die Rollläden im Erdgeschoss hochzufahren,
  • alle auf dieser Taste angemeldeten Geräte auszuschalten - besonders praktisch beim Verlassen des Hauses oder
  • ein vorher per HomePilot festgelegtes Szenario auszulösen

Der DuoFern Mehrfachwandtaster erkennt automatisch, um welche Geräteklasse es sich bei einem angemeldeten Gerät handelt und sendet automatisch das entsprechen­de Signal:

  • Wird ein Schaltaktor angemeldet, sendet der Mehrfachwandtaster ein An-Aus-Signal.
  • Wird ein Rollladenaktor angemeldet, sendet der Taster ein Auf-Stopp-Ab-Signal.

Um die Programmierung zu erleichtern, bietet der Taster bei der Anmeldung eines Ge­rätes nur noch die Tastwippe an, an der bereits ein Gerät der gleichen Befehlsklasse angemeldet ist. Zudem unterstützt er den Tipp-Betrieb, so dass Rollläden, Jalousien und Raffstores leicht eingestellt werden können.

Unterputzvariante mit erweiterter Funktionalität

Die Unterputzvariante mit 230 V-Betrieb ermöglicht dank integriertem Schaltaktor die Umrüstung einer vorhandenen Schaltstelle auf Funk. Der an diesen Schaltaktor ange­schlossene Verbraucher lässt sich über die obere Tastwippe weiterhin manuell bedie­nen, kann nun aber auch per Funk fernbedient werden.

Wünscht man diese direkte Verbindung nicht, lässt sich die Tastwippe über einen Tas­tendruck vom Schaltaktor lösen. So besteht die Möglichkeit, den angeschlossenen Verbraucher auch vollkommen unabhängig von den Tastwippen zu bedienen.

Die drei untereinander angeordneten Tastwippen sind mit einem Beschriftungsfeld ver­sehen. Nutzer können so die jeweiligen Tasten mit persönlichen Geräte- bzw. Szena­rien-Namen kennzeichnen. Druckvorlagen finden sich auf der Rademacher-Homepage. Das Unterputzmodell ist zudem mit einer Beleuchtung ausgestattet, die individuell ein­stellbar ist. Mit seinem 50 x 50 mm-Maß ist der Mehrfachwandtaster über Zwischen­rahmen in alle gängigen Schalterprogramme integrierbar.

Weitere Informationen zum DuoFern Mehrfachwandtaster und ggf. zum Smart-Home-System HomePilot können per E-Mail an Rademacher angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: