Redaktion  || < älter 2016/0676 jünger > >>|  

Top Fünf der energetischen Gebäudemodernisierungen 2015: Heizkessel, Fenster, Dämmung,...

(22.5.2016) Beim Heizkostensparen gehen Hausbesitzer in Deutschland in der Regel schrittweise vor: Statt gleich das ganze Haus zu ertüchtigen, setzen viele auf Einzel­maßnahmen. Der Austausch alter Heizkessel lag dabei wieder an der Spitze der fünf häufigsten Modernisierungsmaßnahmen, die gefördert wurden - das zeigt eine aktuelle Auswertung der Förderstatistik der KfW-Bank durch die Deutsche Energie-Agentur (dena). Demnach förderte die KfW 2015 neue Brennwertkessel, Wärmepumpen, Solar­thermieanlagen, Pelletheizungen und andere effiziente Heiztechnik rund 63.000 Mal.

Auf den weiteren Plätzen folgten 2015...

  • der Austausch alter Fenster, rund 52.700 Mal gefördert wurde,
  • die Dämmung des Daches (rd. 22.300 Mal),
  • die Dämmung der Fassade (rd. 10.000 Mal) sowie
  • die Überprüfung und Optimierung bestehender Heizungsanlagen durch beispiels­weise einen hydraulischen Abgleich (rd. 3.200 Mal).

Förderung von Einzelmaßnahmen - ohne viele Veränderung

Insgesamt unterstützte die KfW 2015 rund 152.500 Einzelmaßnahmen. Im Vergleich zum Vorjahr (rd. 155.500) gab es damit nur geringfügige Veränderungen. Die Reihen­folge der beliebtesten Modernisierungsmaßnahmen blieb in Prinzip unverändert - wenn­gleich der Heizkesseltausch öfter und Maßnahmen an der Gebäudehülle etwas weniger gefördert wurden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...