Redaktion  || < älter 2016/0084 jünger > >>|  

PortaMatic, Hörmanns neuer Innentürantrieb

(22.1.2016) Nicht nur für Menschen mit Behinderung, sondern beispielsweise auch für Eltern mit Kinderwagen oder Personen mit schweren Taschen in den Händen kann ein barrierefreies Zuhause eine große Erleichterung im Alltag sein. Ganz in die­sem Sinne hat Hörmann mit dem PortaMatic einen neu entwi­ckelten Türantrieb vorgestellt; er lässt sich bedienen per ...

Eine integrierte LED-Beleuchtung weist zudem bei Dunkelheit den Weg, und ein akustisches Signal macht auf die Türbewe­gung aufmerksam.

Hörmann Verkaufsleiter Uwe Humann verspricht außerdem einen besonders niedrigen Stromverbrauch und Kosten von durchschnittlich weniger als drei Euro pro Jahr und erklärt „Barrierefreiheit darf kein Luxus sein. Unsere Gesellschaft wird immer älter und immer mehr Menschen möchten im Alter zu Hause mobil bleiben, anstatt in einem Se­niorenheim zu wohnen. Wir müssen Lösungen bieten, die dies ermöglichen und zudem für jedermann erschwinglich sind. Gerade das Öffnen und Schließen von Türen stellt für Menschen im Rollstuhl oder mit einem Rollator zu Hause eine große Herausforde­rung dar.“ 

Der Innentürantrieb sollte sich leicht in Mietwohnungen nachrüsten lassen, da die Gleitschiene auf das Türblatt aufgeklebt wird und nach Auskunft des Herstellers auch rückstandslos wieder entfernt werden kann. Angeschlossen wird der Antrieb dann an eine übliche Steckdose. Im Neubau würde das Anschlusskabel allerdings unter Putz gelegt werden.

Laut Datenblatt eignet sich der PortaMatic je nach Türgröße für Holz- und Stahltüren und ist in silber oder weiß ab 536 Euro (UVP) erhältlich. Passende Bedienelemente wie ein Wandtaster kosten 35 Euro (UVP) aufwärts.  Von der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik (GGT) wurde der Türantrieb geprüft und für gut befunden.

Übrigens: Laut Humann sei auf Antrag ein Zuschuss bis zu 100% durch die Pflegever­sicherung möglich, sofern der Betroffene eine Pflegestufe habe.

Weitere Informationen zum Innentürantrieb PortaMatic können per E-Mail an Hörmann angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: