Redaktion  || < älter 2015/1799 jünger > >>|  

Pelletofen auf Italienisch und per Smartphone fernbedienbar

(12.11.2015) Wenn es um Produkte geht, dann denkt man beim Stichwort „Italien“ an Motoren, Mode und aufmerksamkeitsstarke Designs. So sind Autos, Kleider und Einrichtungsgegenstände aus Italien für viele das Maß der Dinge. Diesen „Schuh“ will sich auch der Pelletofen Ines des italienischen Herstellers Palazzetti anziehen und setzt auf zeitgemäße Technik gepaart mit minimalistischem, zeitlosen Design: Bereits die eher ungewöhnliche Ellipsenform zieht die Blicke auf sich, hinzu kommt die Kombi­nation aus schwarzem Stahl, farbiger Glasverkleidung und großer Panoramascheibe vor dem Feuer.

Und dann der „Motor“ des Pelletofens - mit programmierbarer Steuerung der Betriebs­stunden auf Tages- und Wochenbasis sowie einer Sonde zur Regelung der Tempera­tur: Beim Einschalten wird die Wärme über ein elektrisches Gebläse schnell im Raum verteilt. Ist die gewünschte Raumtemperatur erreicht, wechselt das Gebläse selbstän­dig in den Stand-by-Modus. Von da an stehen die milde Strahlungswärme und das ru­hige Flammenbild im Mittelpunkt.


  

Steuern mit dem Smartphone

Alle Funktionen des Ofens lassen sich entweder über ein digi­tales Bedienfeld oder per Fernbedienung einstellen. Und wer seinen Tagesablauf gerne spontan plant, kann Ines aus der Ferne per App über das Smartphone steuern - siehe iOS-App im Apple App Store bzw. Android-App bei Google Play.

Bis zu 36 Stunden heizen ohne nachzulegen

Ines verfolgt das Konzept, die Behaglichkeit eines Kaminfeuers mit dem Komfort einer Zentralheizung zu kombinieren. Dazu trägt das Tankvolumen von 16 kg Pellets bei, verbunden mit einer Brenndauer von ...

  • rund 12 Stunden auf höchster Leistungsstufe sowie
  • über 36 Stunden auf der niedrigsten Einstellung für eine milde, gleichmäßige Wärme.

Weitere Informationen zu Ines von Palazzetti können per E-Mail an Spartherm angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: