Redaktion  || < älter 2015/1201 jünger > >>|  

Roto Patio Fold jetzt auch für Faltschiebefenstertüren aus Aluminium

(8.7.2015) Großflächige Faltschiebefenstertüren erweisen sich seit vielen Jahren als großzügige und platzsparende Lö­sung für die Öffnung von Räumen zur Außenwelt. Zentrales Element dabei sind die Beschläge, die die einzelnen Glasseg­mente miteinander verbinden und sie zu einem stabilen Be­standteil der Gebäudehülle machen. Vor diesem Hintergrund macht Roto den etablierten Beschlag Patio Fold für Falt­schiebesysteme nun auch Herstellern von Aluminiumfenster­türen verfügbar. Bislang kam der Beschlag bei Kunststoff- und Holzfenstertüren zur Anwendung.

Patio Fold lässt sich einsetzen für bis zu 100 kg schwere und bis zu 2,80 Meter hohe Faltschiebesegmente. Der Be­schlag erlaubt es, dass die Elemente gegeneinander gefaltet und platzsparend zur Seite geschoben werden können - für eine möglichst breite Verbindung zwischen Innenräumen und Terrassen, Balkonen und Außenanlagen. Die Führung der Lauf­wagen wird durch seit­liche Laufrollen erreicht, die kugelgelagert sind und aus Kunststoff bestehen, der sehr hochwertig sei.

Für die hohe Dichtigkeit einer Faltschiebeanlage im geschlossenen Zustand sieht Roto die Kombination mit der Eifel Komfortbodenschwelle vor. Diese ist auch für den Einsatz in barrierefreien Gebäuden gemäß DIN 18040 geeignet.

Weitere Informationen zu Patio Fold können per E-Mail an Roto angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: