Redaktion  || < älter 2015/0837 jünger > >>|  

Winkhaus Tagesfalle TaFa als kostengünstige Alternative zu elektrischen Türöffnern

(12.5.2015; BAU-Bericht) Die neue Tagesfalle TaFa von Wink­haus ermöglicht das zeitweise Freigeben der Haustür für das Offnen von außen ohne Schlüssel. Sie ist mit unterschiedlichen Verriegelungen kombinierbar und funktioniert rein mechanisch. Das nützliche Ausstattungsdetail bietet sich an für Türen mit hohem Publikumsverkehr ebenso wie für Wohngebäude - bei­spielsweise, wenn umfangreichere Einkäufe ins Haus zu tragen sind.

In der alltäglichen Praxis funktioniert die Tagesfalle TaFa wie ein elektrischer Türöffner, der auf Tagesfunktion gestellt wur­de: Der Tagbetrieb wird mechanisch über einen kleinen blauen Umschalthebel freigegeben bzw. gesperrt. Im freigegebenen Zustand wird die Falle nur von der abklappbaren Tagesfalle ge­halten und der Türflügel lässt sich einfach aufdrücken. Die Ta­gesfalle ist daher eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen elektrischen Tür­öffnern. Denn auch diese werden wohl häufig nur für die mechanische Tagesfunktion genutzt und nicht verkabelt.

Die TaFa ist für alle Winkhaus Standard-Falle-Riegel-Schließbleche FRA oder Schließ­leisten mit und ohne Fallenrutsche „FAB“ geeignet. Beim Einsatz mit Standard-Schlös­sern ist sie rechts und links verwendbar. Winkhaus bietet die TaFa in unterschiedli­chen Ausführungen für Türen im normalen Gebrauch, aber auch für Türen, die erhöh­ter Windlast ausgesetzt sind.

Weitere Informationen zur Tagesfalle TaFa können per E-Mail an Winkhaus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: