Redaktion  || < älter 2015/0348 jünger > >>|  

Erster Raffstore-Antrieb von Rademacher und Geiger mit integrierter KNX-Intelligenz

(27.2.2015; R+T-Bericht) Rademacher hat zusammen mit dem Unternehmen Geiger An­triebstechnik einen neuartigen KNX Raffstore-Antrieb entwickelt, der besonders einfach und kostensparend zu installieren sei: „Der ,RolloTube X-line Raffstores’ kommt völlig ohne separaten Aktor aus, denn er ist der weltweit erste Raffstore-Antrieb mit integrierter KNX-Schnittstelle“, erläuterte Rademacher-Geschäftsfüh­rer Ralf Kern das Prinzip der Neuvorstellung im Rahmen der R+T.

Die Technik des Raffstore-Antriebs minimiert den Verkabelungsaufwand, trägt zur Platzersparnis im Verteilerkasten bei und verspricht eine kostensparende Installation. Mit der integrierten Intelligenz seien zudem „echte“ Statusmeldungen als unmittelba­res Live-Feedback möglich, so dass sich beispielsweise eine Referenzfahrt zur Lauf­zeitmessung erübrigen würde.

Der neue Antrieb kann sowohl klassisch direkt als auch über den Bus angesteuert und überwacht werden. Es erfolgt eine direkte Rückmeldung der Position und einer eventuellen Störung an die KNX-Gebäudeautomation. Auch eine exakte Positionsan­fahrt für eine einheitliche Fassadenansicht sei bequem zu realisieren - sowohl in der Behang- als auch in der Lamellenposition. Der RolloTube X-line Raffstore soll der ers­te smarte Antrieb seiner Klasse mit dieser Funktion sein.

Wie alle Komponenten eines KNX-Systems lässt sich der neue Raffstore-Antrieb von Rademacher und Geiger über die ETS-Software anmelden und überwachen. Zusätzli­che Sicherheit lässt auch die Blockiererkennung erwarten: Der Motor erfasst Hinder­nisse und stoppt seine Fahrt entsprechend. Ferner sorgt die Motorintelligenz bei Über­last für eine prompte Drehmomentabschaltung. Ein Remote Service übermittelt dann Daten zur aktuellen Position sowie zu eventuellen Störungen an das Ausgabemedium - zum Beispiel einen Home Server. So lässt sich auch aus der Ferne erkennen, was der Raffstore-Behang macht.

Der RolloTube X-Line Raffstore basiert auf der Geiger-Produktfamilie GJ56 und steht als Antriebssystem für die KNX-Gebäudeautomation in den Drehmomentabstufungen 6, 10 und 20 Nm zur Verfügung. Die Steuerung des Antriebs erfolgt mit einer Twisted-Pair-Lösung mittels einer vorinstallierten 3m-KNX-TP-Leitung, der Anschluss an den Bus wird über eine KNX-Anschlussleitung mittels Wago-Klemme hergestellt. Auf den neuen Antrieb geben Rademacher und Geiger eine Garantie von fünf Jahren.

Weitere Informationen zu Raffstore-Antrieben wie dem „RolloTube X-Line Raff­store“ können per E-Mail an Rademacher angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: