Redaktion  || < älter 2014/1787 jünger > >>|  

Knauf gründet mit „inspiration circle“ eine Plattform für den Architektur-Dialog

„inspiration circle“ von Knauf
  

(26.10.2014) Besondere Lösungen entstehen auf der Basis von Kreativität, aber Kreativität wiederum braucht Inspiration. Dieser Idee folgt der „inspiration circle“, den Knauf jetzt ins Leben gerufen hat. Damit will der Baustoffhersteller mit seinen Partnerunternehmen Knauf Aquapanel, Knauf AMF, Knauf Gips, Knauf Insulation, Knauf riessler und Heradesign eine Plattform für den konstruktiven Austausch mit führenden Architekten und Architekturbüros schaffen. Der „inspiration circle“ will inspirieren, An­regungen geben, Beispielhaftes zeigen und zur Umsetzung kreativer Ideen mit passen­den Konzepten und Produkten beitragen.

Vom „inspiration circle“ sollen alle Seiten profitieren - zum einen durch den persön­lichen Kontakt mit kompetenten Ansprechpartnern, also durch direkte, professionelle Verständigung; zum anderen durch einen sich gegenseitig befruchtenden Austausch. Denn die Entwicklung idealer Produktsysteme basiert auf einem tief greifenden Ver­ständnis der konzeptionellen Vorstellung der Architekten.

Einer der Auslöser für die Gründung des „inspiration circle“ sollen eine Architekten-Befragung und individuelle Gespräche mit führenden Büros gewesen sein. „Daraus wissen wir: Das Interesse an den Systemlösungen der Knauf Gruppe ist extrem groß“, erklärt Jochen Wenzel, Leiter Marketing Knauf Gruppe Deutschland und Schweiz. Al­lerdings seien Umfang, Möglichkeiten und Vielfalt der Werkstoffe der Knauf Produkt- und Systemwelt gerade bei den entwerfenden Architekten noch nicht hinreichend be­kannt. Der „inspiration circle“ soll deshalb für eine engere Verzahnung der Kreativität des Entwurfsverfassers mit der Praxisnähe und Detailkenntnis des Systemlieferanten sorgen.

Plan_Tage bei den Knauf Werktagen

Ein wichtiger Baustein innerhalb des Dialogs sollen exklusive Veranstaltungen sein, die zukunftsorientiertes Entwerfen und seine Umsetzung in den Fokus rücken. So werde es bei den Knauf Werktagen im Frühjahr 2015 mit den Plan_Tagen erstmals einen eigenen Bereich für Architekten geben. Dort könnten Architekten Innovationen aus verschiedenen Kompetenzbereichen wie Akustik, Schall- und Brandschutz, Wär­medäm­mung oder Design erleben und mit Kollegen und Knauf Experten diskutieren.

Der „inspiration circle“ soll aber wohl nicht allein eine Plattform für Dialoge sein, son­dern Architekten und Planern darüber hinaus ganz praktische Unterstützung für ihre Entwurfsarbeit bieten - seien es EDV-Lösungen, technische Informationen, techni­scher Auskunftsservice oder die Unterstützung bei der Projektbetreuung durch Fach­leute. Hinzu komme ein breites Qualifizierungsangebot inklusive Inhouse-Seminaren bis hin zu individuell zugeschnittenen Veranstaltungen, bei denen auf Problemstel­lungen aus laufenden Projekten eingegangen werden kann.

siehe auch für zusätzliche Informationen: