Redaktion  || < älter 2014/1689 jünger > >>|  

Virtuelles Sakret Farbtonstudio für realitätsnahe Visualisierungen außen und innen

(9.10.2014) Passt das Rot der Faschen zum Beige der Außen­wand? Wie wirkt die Farbe, wenn ein feinerer Putz gewählt wird? Macht die blaue Innenwand den Raum nicht viel zu dun­kel? Fragen dieser Art kennt jeder, der mit der Auswahl von Farben und Putzen zu tun hat - sei es als Bauherr, Planer oder Handwerker. Die Auswahl per Farbfächer fällt erfahrungsgemäß schwer. Es stehen nur kleine Musterflächen zur Verfügung und die Farbverteilung entspricht häufig nicht annähernd dem spä­teren Gesamteindruck.

Bei Fassaden kommt erschwerend hinzu, dass jeder Untergrund dem gewählten Farb­ton eine andere Nuance verleiht. Einen Ausweg aus diesem Dilemma verspricht das virtuelle Sakret Farbtonstudio. Der Hersteller von Putzen, Farben und Systembaustof­fen hat eine Software vorgestellt, mit der jeder Nutzer intuitiv und selbst erklärend Farbideen ausprobieren und auf sich wirken lassen kann.

Als Vorlage dienen unterschiedliche Gebäudetypen, wie ein Einfamilienhaus, ein Mehr­familienhaus und ein Bürogebäude. Der Anwender kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Zur Auswahl stehen getönte Putze, Buntsteinputze, Farben für alle Putztypen und auch die neuen OSR-Farben. (OSR steht für „Optimale Solare Reflexion“.) Es han­delt sich hierbei um Fassadenfarben, die den Wärme transportierenden Infrarotanteil des Sonnenlichts so stark reflektieren, dass auch besonders kräftige Farbtöne einge­setzt werden können. Beim Einsatz von kräftigen Farben auf WDV-Systemen spielt das eine besonders große Rolle - siehe auch Hellbezugswert / TSR-Wert im Fassaden Magazin.

Für die Gestaltung von Innenräumen stellt das Studio das Ambiente von unterschied­lichen Räumen bereit, jeweils mit und ohne Einrichtung und mit der Option eines 360-Grad-Schwenks für den Gesamteindruck. Informationen über die Materialien, mit denen die Gestaltung realisiert werden kann, runden den virtuellen Besuch ab. Alle Entwürfe können gespeichert und jederzeit wieder aufgerufen und weiter bearbeitet werden.


  

Unter sakret.de > Service > Farben kann das Farbtonstu­dio für Windows kostenlos heruntergeladen werden. Zu­dem ist eine iOS-App verfügbar - erhältlich im Apple-Store ab iOS 6.1 (siehe auch AR-Code rechts). Eine Android-Version für Tablet-PCs soll außerdem in Vorbereitung sein.

siehe auch für zusätzliche Informationen: