Redaktion  || < älter 2014/1500 jünger > >>|  

Neues Brüstungskanalsystem Signa Base von Rehau

(2.9.2014) Rehau hat mit Signa Base ein neues Brüstungskanalsystem auf den Markt gebracht. Wie es auf der Light&Building hieß, lag bei seiner Entwicklung der Fokus auf Funktionalität, Sachlichkeit, Alltagstauglichkeit und praktische Benutzbarkeit. Al­les sollte intuitiv montierbar und auf die Arbeitsabläufe bei der Installation ideal abge­stimmt sein. Hinzu kommt eine strapazierfähige und pflegeleichte Oberfläche, deren homogene Struktur für ein prägnantes, matt-seidiges Flächenbild sorgt.

Der Einbau von Flächenprogrammen kann ohne Einfädelung der Leitungen erfolgen. Der Steckdosentopf lässt sich außerhalb des Kanals verdrahten und zusammen mit den beidseitig angeschlossenen NYM-Leitungen von oben in die Einbaudose einsetzen.

Die Geräteeinbaudose wird werkzeuglos im Kanalunterteil be­festigt, indem sie einfach auf die Trägerschiene geklipst wird. Die Verriegelung erfolgt mit bloßem Daumendruck. Alle Bedien­elemente sind zudem direkt von oben zu erreichen. Ferner las­sen sich die Steckdoseneinheiten beliebig miteinander kombi­nieren. Eine verdrahtete Basis-Einheit wird so leicht zu einer Mehrfach-Kanalsteckdose - ohne Demontage und ohne zu­sätzliche Leitungen anschließen zu müssen.

In puncto Design folgt das System dem Konzept der formalen Reduktion auf das Wesentliche mit einer ruhigen Linienführung, die Wertigkeit ausstrahlen will.

Weitere Informationen zum Brüstungskanalsystem Signa Base können per E-Mail an Rehau angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: