Redaktion  || < älter 2014/1326 jünger > >>|  

Grömo erleichtert Montage tiefgezogener Rinnenwinkel

(4.8.2014) Nach dem geschweißten Design-Rinnenwinkel mit Einsteckschlitz, der dem Vernehmen nach Kunden überzeugt habe, hat der Dachentwässerungsspezialist Grömo auch den tiefgezogenen Rinnenwinkel optimiert: Ab sofort hat auch dieser einen ein­gezogenen Wulst mit einem Einsteckschlitz, der eine vereinfachte Montage der Rinne erwarten lässt: 



Bisher mussten zwei Personen bei der Montage des Rinnenwinkels mitwirken. Dank des Einsteckschlitzes soll nun auch eine Person ausreichen, um den Rinnenwinkel mit der Dachrinne zu verbinden: Um das Regenwasser in Fließrichtung ideal durch die Dachrin­ne zu leiten, ...

  • ist auf der einen Seite der Rinnenwinkel unter die Rinne zu schieben, indem der eingezogene Wulst des Winkels in die Rinne gesteckt und der Schlitz dabei ver­nachlässigt wird (Bild). Dagegen ...
  • ist auf der anderen Seite der Rinnenwinkel über die Rinne zu schieben, indem der Wulst der Rinne in den Einsteckschlitz des eingezogenen Winkelwulstes ge­steckt wird (Bild).

Den tiefgezogenen Rinnenwinkel mit Einsteckschlitz gibt es in den Materialvarianten Zink, vorbewitterter Zink, Kupfer, verzinkter Stahl, UGINOX FTE und Aluminium - als Außen- und Inneneck in den Nenngrößen 250-400 mm.

Weitere Informationen zur Dachentwässerung mit tiefgezogenem Rinnenwinkel und Einsteckschlitz können per E-Mail an Grömo angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: