Redaktion  || < älter 2014/0296 jünger > >>|  

Hagelwiderstandsklasse 5 für Großflächenziegel E 58 PLUS von Erlus


  

(20.2.2014; Dach+Holz-Bericht) Gemäß der geltenden Prüfbe­stimmung der Vereinigten Kantonalen Feuerversicherungen (VKF) für Ziegel wurde in mehreren Tests eine Prüffläche aus E 58 PLUS Dachziegeln von Erlus mit bis zu 5 cm dicken Hagel­körnern und einer Geschwindigkeit von 30 m/s im rechten Win­kel zur Fläche beschossen. Die Prüfung erfolgte mit und ohne Sturmklammern, um alle Anwendungsfälle in der Realität be­rücksichtigen zu können.

Das Ergebnis der Hageltests: Der E 58 PLUS bleibt auch bei 5 cm messenden Hagelkörnern vollständig unversehrt und er­zielt damit die höchste Hagelwiderstandsklasse 5. „Wenn man bedenkt, dass die größten Schäden an Gebäuden aus wetter­bedingten Naturereignissen in Deutschland 2013 nicht durch das Hochwasser, sondern durch die Hagelstürme im Sommer entstanden sind, wird deutlich, dass sich die Inves­tition in einen widerstandsfähigen Ziegel lohnt - beson­ders in traditionell sturmge­fährdeten Regionen“, erklärt Guido Hörer, Gesamtleiter Marketing und Vertrieb der Erlus AG. Denn wenn ein Dach durch Hagelschlag beschädigt ist, verliert es seine Funktion und Regen kann ins Gebäudeinnere gelangen und die Folgeschäden können immens sein.

Weitere Informationen zum Großflächenziegel E 58 PLUS können per E-Mail an Erlus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: