Redaktion  || < älter 2014/0071 jünger > >>|  

Rotex Control: mobile Heizungssteuerung via Internet per App

(10.1.2014) Mit der neuen iPhone App „Rotex Control“ lassen sich Rotex Heizsysteme über das Internet steuern, um beispielsweise die gewünschte Heiztemperatur einzu­stellen, Zeitprogramme sowie Betriebsmodi mobil zu verändern, oder um nach dem Ur­laub mit dem „Heimkehrmodus“ den Warmwasserspeicher aufzuladen. Als zusätzliche Information liefert die App neben der aktuell gemessenen Außentemperatur auch das Wetter mit Wettervorhersage für die nächsten drei Tage.

Die im App-Store kostenlos erhältliche App soll mit dem „Rotex Control Cloud Services Gateway“ den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen: Die App sendet dazu die Informationen in die Cloud und der Gateway „holt“ die Daten aus der Cloud ab. Da kei­ne direkte Verbindung zwischen der App und der Heizung besteht, soll die Heizung vor unerlaubten, externen Zugriffen besonders geschützt sein. Gleichwohl würden die Da­ten ohne Verzögerung übertragen. Mit Rotex Control lassen sich beliebig viele Hei­zungsanlagen mit bis zu jeweils 16 Heizkreisen verwalten.

Technische Voraussetzung für den Gebrauch der App ist eine Rotex Heizungsanlage mit Rotex RoCon Steuerung sowie der Rotex Gateway RoCon G1 zur Verbindung der Rotex RoCon Steuerung mit dem Internet. Das iPhone muss über die IOS Version 5.0 oder eine neuere Version verfügen. Im Haus ist ein LAN Netzwerk (ein Router mit ei­nem freien RJ45 Anschluss) Voraussetzung.


  

Die App ist zunächst in deutscher Sprache für das iPhone ver­fügbar (siehe Apple App-Store), weitere Sprachversionen und eine Android-Version sollen folgen.

Weitere Informationen zu Rotex Control können per E-Mail an Rotex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: