Redaktion  || < älter 2014/0072 jünger > >>|  

KNX-Upgrade für Stiebel Eltron-Wärmepumpenanlagen

(10.1.2014) KNX ist einer der etabliertesten Standards für die Gebäudeautomation weltweit. Ganz unterschiedliche Funktio­nen in einem Haus werden hier zusammengeführt und können zentral visualisiert und gesteuert werden - wie z.B. die kom­plette Elektro-Ausstattung, Beleuchtung, Verschattung oder Sicherheitssysteme. Jetzt lassen sich auch Stiebel-Eltron-Heizungsanlagen in KNX-Strukturen einbinden. Realisiert wird dies über eine Software-Erweiterung für das Internet-Service-Gateway, das ohnehin schon eine intelligente Kommunikation mit dem Heizsystem ermöglichte.

Mit dem Internet-Service-Gateway von Stiebel Eltron, kurz ISG, konnten Wärmepum­pen bisher schon über einen Internet-Router in das eigene Heimnetzwerk eingebun­den werden. Nutzer können jetzt den nächsten Schritt gehen und die Anlage komplett in die KNX-Gebäudeautomation integrieren lassen. Dafür ist ausschließlich ein Remote-Zugang durch den Kundendienst notwendig, die KNX IP-Fähigkeit wird als Software­erweiterung - einem offiziellen KNX-Produkt - aufgespielt. Damit sind dann rund 100 Funktionsparameter und Gerätewerte über KNX-IP verfügbar.

Weitere Informationen zu ISG und KNX-IP können per E-Mail an Stiebel Eltron angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: