Redaktion  || < älter 2013/1869 jünger > >>|  

Neues Innenfarben-Sortiment von Südwest für Profis

(18.10.2013) Der Farben- und Lacke-Spezialist Südwest hat sein Sortiment neu auf­gestellt. Vier neue und zwei überarbeitete Produkte führt das Unternehmen im Seg­ment „Innenfarben“ ein. „Moderne Produkte müssen langlebig, leicht verarbeitbar und umweltfreundlich sein. Wir bieten dieses nun von der Standardfarbe bis zur Spezialbe­schichtung“, verspricht Südwest-Produktmanager Christian Schubert.

Glatte Wände liegen im Trend

In immer mehr Häusern verdrängen glatte Wände die Raufasertapete. Für die Maler steigen dadurch die Anforderungen, vor allem, wenn Streiflicht von Fenstern oder De­ckenstrahlern auf eine Fläche treffen könnte. Hierfür wurde die neue Siliconharzfarbe „SilcoTopIn“ ausgelegt, die sich durch ihre lange Offenzeit besonders gleichmäßig auf­tragen lässt. Das Ergebnis lässt eine ausgesprochen homogene, weiße Fläche erwar­ten.

Deckkraft und Nassabrieb-Beständigkeit

Tolerant bei Flächen mit kritischem Wechsel zwischen Licht und Schatten, vergleichsweise widerstandsfähig und mit ho­hem Weißgrad - mit diesen Merkmalen wird die neue Innenfar­be „EuroPremium“ ausgewiesen. Spezielle Titanoxid-Pigmente sollen bei ihr für Brillanz sorgen, zugleich sei die Farbe sehr be­ständig gegen Nassabrieb. „Eine Exklusiv-Farbe im Standard-Segment“, stellt Schubert fest.

Die neue Innenfarbe „DekoStar“ soll ebenfalls über eine hohe Deckkraft und Beständigkeit gegenüber Nassabrieb verfügen und zudem für den Einsatz in Lebensmittelbetrieben geeignet sein. Da sie unempfindlich gegenüber Flächendesinfektions­mitteln sei, könne sie auch in Krankenhäusern und Arztpraxen verwendet werden.

Wände mit Wohlfühl-Faktor

Gesundes Wohnklima wird für viele Menschen immer wichtiger. Die Nachfrage nach natürlichen Produkten steigt von Jahr zu Jahr. „Speziell für diesen ökologischen Bedarf haben wir die Farben 'MineralWeiss' und 'Bio-InnenSilikat' entwickelt“, sagt Schubert. Beide kommen demnach ohne Weichmacher, Kon­servierungs- und Lösemittel aus. „Diese Farben bestehen aus rein natürlichen Stoffen“, betont Schubert. „Bio-InnenSilikat“ trägt zudem das Güte­siegel „natureplus“ und entspricht damit einem besonders hohen ökologischen Stan­dard. Deshalb bietet sie sich gerade für sensible Räume an - etwa in Kindergärten. Da diese Farbe ferner beständig gegen Flächendesinfektionsmittel sei, eigne sie sich ebenfalls für Krankenhäuser.

Silikate schützen zudem aufgrund ihrer natürlichen Alkalität mit hohem pH-Wert zu­verlässig vor Schimmelbefall - das trifft auf beide Mineralfarben zu.

Weiß ist nicht alles: Aus „EuroWeiß“ wird „EuroClassic“

Bunte Wände sind en vogue. Diesem Trend kommt seit jeher die Standard-Innenfarbe „EuroWeiß“ nach, indem sie in allen 300 Tönen des AllColor-Systems lieferbar ist. Nur der Name stieß bei manchen Bauherren auf Verwunderung. Darum heißt diese Farbe jetzt „EuroClassic“. Auch „unter dem Deckel“ hat sich etwas geändert. Schubert ver­spricht: „Der Rollwiderstand wurde verringert, die Flutschigkeit erhöht. So lässt sich die Farbe schneller auftragen und für den Verarbeiter steigt der Ertrag pro Quadrat­meter.“

Abgerundet wird das Sortiment durch die bewährte Grundierfarbe. Gerade bei kriti­schen Untergründen wie Gipskarton oder Gipsspachtel sind vorbereitende Anstriche für ein perfektes Ergebnis unerlässlich.

Weitere Informationen zum Innenfarben-Sortiment können per E-Mail an Südwest angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: