Redaktion  || < älter 2013/1844 jünger > >>|  

„Innen wie Aussen“: HASIT Architekturwettbewerb erneut ausgelobt

Hasit Architekturwettbewerb „Innen wie Außen“
Foto: Michael Heinrich
(Bild vergrößern)

(15.10.2013) HASIT sucht wieder überzeugende Architektur, die Raum und Hülle vereint. Unter dem Motto „Innen wie Au­ßen“ können Architekten, Bauingenieure, Innenarchitekten und Bauvorlageberechtigte ihre realisierten Projekte der letzten drei Jahre bis zum 28. Februar 2014 einreichen. Eine Teilnahme am Wettbewerb für Fachunternehmer - gemeinsam mit den oben genannten Spezialisten - ist ebenfalls möglich.

Gesucht werden Objekte, die durch ein eindrucksvolles Inneres oder eine außergewöhnliche Hülle auffallen und idealerweise im Zusammenspiel beider Bereiche eine harmonische Einheit bil­den. Kriterien wie ästhetische Gestaltung, funktionale Qualität sowie die fachgerechte Ausführung sind für die Bewertung der Architektur relevant. Die Jury wählt aus allen Einsendungen bis zu drei Gewinnerprojekte aus und vergibt ein Preisgeld von insge­samt 10.000 Euro.

Zur Erinnerung: Gewinner des HASIT Architekturwettbewerbs 2012 waren ...


Foto: Stefan Müller-Naumann (Bild vergrößern)

Bereits zum zweiten Mal lobt das Unternehmen HASIT in Kooperation mit der Architek­turfachzeitschrift DETAIL einen nationalen Referenzwettbewerb aus. Eingereicht wer­den können bereits fertiggestellte Projekte mit Standort in Deutschland. Analog zum Motto des Wettbewerbs „Innen wie Außen“ werden die wesentlichen Bereiche eines Gebäudes einbezogen und bewertet. Die Jury will die Gewinner im Rahmen einer Jury­sitzung im April 2014 bestimmen.

Architekturwettbewerb „Innen wie Außen“Beim HASIT Architekturwettbewerb können Objekte vom Woh­nungs- über den Gewerbebau bis hin zu Kultur- und Bildungs­einrichtungen eingereicht werden, bei denen Produkte aus dem Portfolio von HASIT zum Einsatz kommen. Architekten und Planer können mit Neubauten, Umbauten und Erweiterun­gen sowie Sanierungen am Wettbewerb teilnehmen. Erstmals eröffnet HASIT auch den Fachunternehmern die Möglichkeit, zusammen mit oben ge­nannten ihre Projekte einzureichen.

siehe auch für zusätzliche Informationen: