Redaktion  || < älter 2013/1814 jünger > >>|  

HEA-Jahrestagung am 13./14. November: Märkte für Energieeffizienz - gestalten statt verwalten

(8.10.2013) Wie geht es im Jahr 2014 weiter mit der deut­schen und europäischen Energiepolitik? Wie wird die Energie­wende weiter gestaltet? Welchen Beitrag zum Erfolg können Marktpartner aus Energieversorgung, Industrie, Handwerk und Fachgroßhandel leisten? Der Austausch zu diesen und weiteren Fragen steht im Mittelpunkt der Jahrestagung der HEA - Fach­gemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V. am 13. und 14. November in Berlin.

Die Jahrestagung versteht sich als Plattform zum praxisorien­tierten Gedankenaustausch. Dienstleistungen rund um Energie­effizienz im Endkundenmarkt, Kommunikationsstrategien, mit besonderem Stichwort auf Social Media, sowie neue Konzepte für gewerkeübergreifende Netzwerke sind Themen, die Führungskräfte der HEA-Mit­gliedsunternehmen und deren Partner aus Politik, Wissenschaft und Beratung gemein­sam analysieren und diskutieren wollen.

Unter dem Motto „Märkte für Energieeffizienz - gestalten statt verwalten“ beschäfti­gen sich die Teilnehmer mit Energieeffizienz als Geschäftsfeld und den kreativen He­rausforderungen, sich vom Wettbewerb abzuheben. Zwei Fachforen nehmen dazu In­novationen und Märkte sowie Entwicklungen der Gebäudesanierung im nationalen und europäischen Bezug in den Fokus. Interessant dürften beispielsweise auch die Aus­führungen von Hildegard Müller werden, der Hauptgeschäftsführerin vom BDEW Bun­desverband der Energie- und Wasserwirtschaft, zu „Aktuellen energiepolitischen Ent­wicklungen im Kontext der Bundestagswahl“.

Deren Auswirkungen auf Privatkunden thematisiert das Podiumsgespräch „Stromsparen im Haushalt“, an dem laut Ankündigung Experten des Fraunhofer-Instituts, von Ener­gieversorgern, Geräteherstellern sowie dem Caritasverband teilnehmen.

Prof. Dr. Gesine Schwan von der Humboldt-Viadrina School of Governance will in ihrem Abschlussreferat „Die Energiewende als Gemeinschaftswerk“ auf deren gesellschafts­politische Bedeutung im nationalen und internationalen Rahmen eingehen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...