Redaktion  || < älter 2013/1324 jünger > >>|  

5. Forum Wohnungslüftung am 16.10.2013 in Dortmund


  

(22.7.2013) Das Forum Wohnungslüftung findet im Jahr 2013 bereits zum fünften Mal statt und hat sich zu einem Branchen­treffpunkt entwickelt. Nach den Foren in Berlin 2009, 2010 und 2011 sowie Frankfurt am Main im Jahr 2012 geht das Forum erstmals nach Nordrhein-Westfalen. Im Fokus der Veranstal­tung stehen praxisorientierte Beiträge, die zentrale Themen rund um die Wohnungslüftung aus verschiedenen Blickwinkeln darstellen.

Vertreter der Wohnungswirtschaft und von Wohnungsbauunternehmen sind genauso eingeladen wie Planer, Energieberater, Architekten und Fachhandwerker. Mitveran­stalter sind auch in diesem Jahr die Verbände VfW, ZVEH und ZVSHK. Die Moderation übernimmt Hans Berhorst von der HEA - Fachgemeinschaft für effiziente Energiean­wendung e.V.

Programm des  5. Forums Wohnungslüftung

09:30 – 09:45  Begrüßung
Lothar Hellmann, ZVEH-Vizepräsident
  
09:45 – 10:00 Einführung in die Veranstaltung
Dr. Jan Witt, HEA-Geschäftsführer
  
10:00 – 10:30 Wohnungslüftung in der Sanierung und im Neubau: Kostenfreie Energieberatung und 100 EnergiePlusHäuser – Angebote der Stadt Dortmund
Eike Albertz, Umweltamt der Stadt Dortmund
  
10:30 – 11:15 Lüftungsplanung in der Praxis: Konzepte und Umsetzung, Trends und Innovationen
Frank Hartmann, Geschäftsführer des Forums Wohnenergie
  
11:15 – 11:30 Kaffeepause
  
11:30 – 12:30 Wohnungslüftung in der Energieberatungspraxis: Wann kann bei der Sanierung auf eine kontrollierte Lüftung nicht verzichtet werden?
Hans-Jürgen Westfeld, Sachverständiger und Energieberater
  
12:30 – 13:15 Auswirkungen der gesetzlichen Anforderungen von neuer EnEV und EEWärmeG – Welche Möglichkeiten bieten künftig Lüftungs­systeme
Prof. Dr.-Ing. Thomas Hartmann, Geschäftsführer der ITG Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden Forschung und Anwendung GmbH
  
13:15 – 14:15 Mittagspause
  
14:15 – 15:00 Sanierung eines 60er-Jahre-Mehrfamilienhauses zum Null-Emissions-Gebäude. Planung, Bau und Betrieb besonders effizienter Mehrfamilienhäuser
Ralph Wortmann, Wortmann und Scheerer -Ingenieurbüro für Wärme- und Energietechnik
  
15:00 – 15:45 Praxisbeispiele von Mehrfamilienpassivhäusern: Vor- und Nach­teile gebäude- und wohnungszentraler Lüftungssysteme.
Berthold Hoppe, Ingenieurbüro bhb – Brauns Hoppe Brenker GbR
  
15:45 – 16:30 Wohnungslüftung aus Sicht des Handwerks –Planung, Ausfüh­rung und Wartung
Christian Wolf, ZVSHK, Referent für Luft-, Klima- und Kältetechnik, Sankt Augustin
  
16:30 – 16:45 Fazit und Schlusswort
Dr. Jan Witt, HEA-Geschäftsführer

siehe auch für zusätzliche Informationen: