Redaktion  || < älter 2013/0031 jünger > >>|  

DUD-Infoschrift zur fachgerechten Installation von Solaranlagen auf Flachdächern

(4.1.2013) Gerade auch Flachdächer bieten sich für die Instal­lation von Solaranlagen an. Wenn allerdings bei der Planung und Installation nicht ausreichend auf die Statik und die Dach­abdichtung eingegangen wird, können kostspielige Schäden die Folge sein. Damit es nicht so weit kommt, bietet der Industrie­verband Kunststoff-Dach- und Dichtungsbahnen e.V. (DUD) nun eine Infoschrift zum Thema „Solaranlagen auf Flachdä­chern“ an. Mit leicht verständlichen Erläuterungen und einer praktischen Checkliste bekommen Betreiber, Eigentümer, Pla­ner, Architekten und Ausführende eine praktikable Planungs- und Entscheidungshilfe an die Hand.

Photovoltaikmodule oder Solarkollektoren müssen auch bei ho­hen Windgeschwindigkeiten über eine ausreichende Standsi­cherheit verfügen. Daran wird zumindest in den meisten Fällen noch gedacht. Doch es gibt noch eine Reihe weiterer Fragen, die es zu beantworten gilt, ehe man sich für ein bestimmtes System entscheidet. Sollen beispielsweise Schienensysteme zur Anwen­dung kommen, darf sich durch diese kein Niederschlagswasser anstauen und damit die Entwässerung der Dachfläche behindern. Auch inwieweit Auflasten die Dachdämmstof­fe zusammenpressen und verformen, muss überprüft werden. Ebenso darf die Abdich­tung selbst durch Errichtung und Betrieb der Anlage nicht beschädigt werden.

Die Fachinformation „Photovoltaik“ ist unter die-kunststoffdachbahn.de > Download abrufbar (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...