Redaktion  || < älter 2012/0460 jünger > >>|  

„BetteZarge” als Alternative zur Silikonfuge bei Bade- und Duschwannen

(17.3.2012; SHK-Bericht) Man kennt das Problem von Silikonfugen am Dusch- und Badewannenrand: schön und dicht sind sie nur für eine gewisse Zeit. Mit „BetteZarge” bietet Bette für die eigenen Bade- und Duschwannen eine alternative Abdichtungs­lösung an, die ganz auf Silikon verzichtet.

„BetteZarge” ist eine 35 mm hohe Aufkantung des Wannenrandes und für fast jedes Bette-Wannenmodell optional erhältlich. Beim Einbau wird die Zarge um 10 mm überfliest, wodurch ein ästhetischer, umlaufend emaillierter Wandanschluss entsteht. Um die Montage der Wannen mit Aufkantung für das Fachhandwerk zu vereinfachen, wurde die „BetteZarge” werksseitig mit einem Dichtvlies ausgestattet, welches die zuverlässige Abdichtung zum Mauerwerk erleichtern soll. Die neuen schallentkoppelnden Anlagebänder versprechen darüber hinaus eine Reduzierung der Geräusche.

Weitere Informationen zu BetteZarge können per E-Mail an Bette angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...