Redaktion  || < älter 2011/1761 jünger > >>|  

Rautitan SX für Ringleitungen

(9.11.2011) Eine der größten Herausforderung bei jeder Trinkwasserinstallation ist die Vermeidung von Stagnation. Denn steht Wasser in der Leitung und erwärmt es sich zusätzlich, finden Mikroorganismen ideale Wachstumsbedingungen. Betroffen sind hiervon oftmals Leitungen von selten genutzten Anschlüssen wie Gäste-WC oder Gartenschlauch.

Zur Vermeidung von Mikroben-Nestern, die das gesamte System immer wieder infizieren können, bietet Rehau mit Rautitan SX neue Fittings aus hochwertigem Edelstahl an. Sie sind strömungsoptimiert und versprechen nur geringe Druckverluste. Damit sind sie ideal für Ringleitungs- und Durchschleifinstallationen geeignet. Diese Form der Installation ermöglicht einen regelmäßigen Wasseraustausch und verspricht minimale Stagnationszeiten.

Der Druckverlust mit Rautitan SX soll laut Rehau bis zu 70 Prozent unter dem vergleichbar dimensionierten T-Stück- oder Verteilerinstallationen liegen. So würden auch schlanker dimensionierte Rohrnetze mit geringem Wasservolumen möglich werden.


Rautitan SX macht Fittings noch effizienter. Die Innenkonturen wurden hydraulisch optimiert, die halbmondförmigen gleitenden Innenradien beeindrucken mit geringem Druckverlust. (Bild vergrößern)

Zeta-Werte im Griff

Damit das Wasser in den Leitungen nahezu ungehindert fließen kann, sorgt die spezielle Aufweittechnik bei allen Rautitan Fittings für eine minimale Rohrverengung im Verbindungsbereich. Das lässt sehr gute Zeta-Werte erwarten. Bei der neuen Edelstahl-Serie würden diese durch hydraulisch optimierte Innenkonturen und halbmondförmige, gleitende Innenradien weiter verbessert - so der Hersteller. Für die entsprechende Planung und Auslegung hat Rehau unter rehau.de/rautitan einen kostenlosen Zeta-Wert Kalkulator verfügbar gemacht. Damit kann der jeweilige Druckverlust für Rautitan Fittings zu unterschiedlichen Fließgeschwindigkeiten bestimmt werden.

Weitere Informationen zu Rautitan SX für Ringleitungen können per E-Mail an Rehau angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: