Redaktion  || < älter 2011/0900 jünger > >>|  

Fenstermarkisen mit ZIP-System von Markilux

(26.5.2011) Der Reißverschluss ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken; er ist praktisch und vielseitig einsetzbar. Das dachten sich auch einige Rollladen- und Markisenspezialisten und nutzen inzwischen das Prinzip unter anderem für Fenstermarkisen, um die Tücher vor seitlichem Wind zu schützen. Dazu läuft das Tuch kraftschlüssig in den Führungsschienen rechts und links über ein so genanntes ZIP System mit - quasi wie bei einem Reißverschluss. Das gibt dem textilen Sonnenschutz einerseits eine geschlossene Optik und macht ihn andererseits besonders windstabil - beim neuen ZIP-System von Markilux bis zur maximalen Windstärke 6.

Markilux hat seine neuen Fenstermarkisen mit ZIP-System auf die harte sowie stürmische Probe gestellt und die neue Tuchführung im Windkanal eines großen, namhaften Automobilherstellers getestet. Einen Video-Clip dazu gibt es auf YouTube:

Weitere Informationen zu Fenstermarkisen mit ZIP-System können per E-Mail an markilux - Schmitz-Werke angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: