Redaktion  || < älter 2010/1905 jünger > >>|  

Aluminium-Garagentore als Roll-, Deckenlauf- und Schiebetore

(20.11.2010) Garagentore werden heute nicht mehr als reine Funktionselemente angesehen, denn sie können wesentlich zum "Gesicht" eine Hauses beitragen. Sie haben sich deshalb emanzipiert und wollen mittlerweile ganz selbstbewusst auch ästhetisch anspruchsvollen Bedürfnissen gerecht werden.

Dem neuen Blick auf Garagentore folgend bietet z.B. Alulux drei Torsysteme aus Aluminium an - und zwar ...

  • Aluminium-Kastenrolltore (Resident, siehe Bild rechts) mit geschlossenem Rollkasten,
  • Deckenlauftore (Detolux, Bild), die als besonders leise gelten, sowie
  • ein Seitenlauftorsystem (Vertico, Bild), das sich besonders für niedrigen Garagen anbietet.

Mit den drei Tortypen sollte praktisch jede bauliche Anforderung erfüllt werden können. Alulux setzt eigenen Angaben zufolge ausschließlich auf Aluminium, weil sich das Leichtmetall sowohl manuell als auch motorisch mühelos bewegen lässt und weitgehend korrosionsfrei ist. Gleichwohl ist die Oberfläche der Profile mit einer Dickschicht-Einbrennlackierung versehen, die es ohne Aufpreis in zwölf Farben gibt.

Wie Alulux betont, sind die Aluminium-Garagentore des ostwestfälischen Unternehmens aus Verl immer Maßanfertigungen und obendrein standardmäßig mit einem Motor ausgestattet.

Weitere Informationen zu Garagentoren aus Aluminium können per E-Mail an Alulux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: