Redaktion  || < älter 2010/1187 jünger > >>|  

Multitalent für die Küche als Kochherd, Solo- und/oder Zusatzheizung

(16.7.2010) Heizen, kochen und backen mit nur einem Gerät - dazu dient der neue Zentralheizungs-Kochherd von Windhager. Der für den Brennstoff Holz konzipierte Herd VestoWIN kann als Soloheizung betrieben werden oder als Beistellgerät, etwa in Kombination mit Öl-, Gas- oder Pelletskesseln. Wird er mit einem Speicher verknüpft, kann der VestoWIN zusätzlich die Warmwasserversorgung für das ganze Haus übernehmen. Durch sein ansprechendes, zeitloses Design sollte er sich leicht in jeden Küchenstil integrieren lassen:

Neben den variablen Einsatzmöglichkeiten als Kochherd, Solo- oder Zusatzheizung will der VestoWIN auch durch eine verbesserte Verbrennungstechnik überzeugen, denn die getrennte Zufuhr von Primär- und Sekundärluft bewirke einen dauerhaft hohen Wirkungsgrad. Gleichzeitig lasse sich damit eine saubere Verbrennung sicherstellen. Der sparsame Betrieb werde zudem durch den patentierten Brennstoffsparschieber und einen Feuerungsregler unterstützt. Der verstellbare Hebe- und Senkrost für Sommer- bzw. Winterbetrieb ermögliche zusätzlich ein besonders wirtschaftliches Heizen und Kochen. Scheitholz kann mit bis zu 33 cm Länge genauso genutzt werden wie Restholz oder Holzbriketts.

Ergänzt werden die technischen Attribute durch ein zeitloses Design. Aufgrund der schlichten, geraden Formen und der edlen Oberflächen wie z.B. Glas und geschliffener Edelstahl lässt sich der VestoWIN sowohl in moderne als auch in traditionelle Küchen integrieren.

Der Wärmeerzeuger wird in zwei Ausführungen angeboten:

  • Die Variante Klassik ohne Backrohr mit den Maßen 600 x 847 x 600 mm (B, H, T) hat eine Leistung von 22 kW.
  • Die Premium-Version mit Backrohr besteht aus zwei Komponenten von insgesamt 1.000 x 847 x 600 mm (B, H, T) und verfügt über eine Leistung von 20 kW.

Der Kaminanschluss kann jeweils rechts oder links erfolgen. Darüber hinaus stehen zwei Basis- und drei Dekorfarben zur Wahl.  Serienmäßig verfügen beide Varianten über einen Isolierdeckel zur Reduzierung der Abstrahlwärme.

Weitere Informationen zum VestoWIN können per E-Mail an Windhager angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: