Redaktion  || < älter 2010/0993 jünger > >>|  

shower reasons: Grohe startet neue weltweite Duschkampagne

(14.6.2010) Nach der internationalen Suche nach 2.000 Duschbotschaftern auf Facebook startet jetzt die Seite showerreasons.de. Diese liefert die Antwort auf die Frage, warum Menschen sich plötzlich mit Begeisterung in den Matsch werfen und in Pfützen herumspringen. Sie alle wollen offensichtlich nur das eine: eine wohltuende Dusche aus einer Grohe Brause.

Die Kampagne "Gib mir einen Grund zu duschen" will Duschfans auf der ganzen Welt ansprechen. Ziel ist es, die Bekanntheit der Marke zu stärken und den Spaß an den Produkten weiter zu steigern - und zwar modern und aufmerksamkeitsstark auf digitalen Wegen. Weltweit soll über Grohe Brausen geredet, gepostet und getwittert werden. Und wer in sozialen Netzwerken unterwegs ist - egal ob via Facebook, Twitter oder YouTube -, soll an der Grohe Duschkampagne nicht vorbei kommen.

Auf showerreasons.de können alle, die keinen Grund zu duschen auslassen, ihre Videos und Fotos hochladen.

  • Das Bad in der Matschpfütze auf dem Fußballplatz,
  • die volle Ladung Schmutzwasser aus dem Straßengraben (siehe YouTube) oder
  • die Spritzdusche aus dem regennassen Hundefell (siehe YouTube)

... hat Grohe bereits als Spots auf der Seite und bei YouTube eingestellt. Witzig und überraschend, zum Selbstanschauen und Weiterschicken.

Für alle Filme und Bilder der User gilt: Je mehr Fun und Action, umso besser. Denn die User bewerten die Beiträge und die zehn besten werden wöchentlich mit einer Brause aus der Grohe Rainshower Icon Collection belohnt. Am Ende jeden Monats ermittelt Grohe zudem die drei Monatssieger, die jeweils ein iPad von Apple erhalten.

Auch die Grohe-Produkte spielen ihre Rolle auf der Website. Wer sich für die Brausen interessiert, gelangt mit einem Klick auf die Grohe-Homepage und findet dort den Fachpartner in seiner Nähe.

Weitere Informationen zu Duschen und Brausen können per E-Mail an Grohe angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: