Redaktion  || < älter 2009/1010 jünger > >>|  

Supernova: Eine Armatur, geformt wie ein Kristall

(19.6.2009) Mit der Supernova zeigte Dornbracht auf der diesjährigen ISH eine neue, lifestyle-orientierte Serie. Supernova ist eine skulpturale Armatur, die mit ihren zahlreichen Facetten und polygonalen Flächen an einen präzise gearbeiteten Kristall erinnert. Der Name der Armatur zitiert dabei eine Supernova als das schnelle, extrem helle Aufleuchten eines Sterns bei seiner Explosion. Dieses Leuchten zeigt sich bei Supernova in vielfältigen, immer neuen Reflexionen ihrer Umgebung.

"Mit Supernova haben wir uns ganz bewusst entschieden, der bekannten Dornbracht Formensprache etwas Neues, vielleicht auch Polarisierendes hinzuzufügen", erläutert Michael Sieger von Sieger Design, der die Supernova entworfen hat. "Das Design wird durch die markante Geometrie des Auslaufs und der Bedienelemente betont. Eine leichte Neigung nach vorn erzeugt Dynamik."

Passend zum skulpturalen Charakter der Armatur ist die Architektur des Supernova Leadbades kein klassischer Raum, sondern eine begehbare "Skulptur", die sich über Flächen und Materialien vom umgebenden Raum abgrenzt. Das Bad als Solitär, der alle Wasserstellen in sich vereint. Ohne Raumdefinition wird das Bad so zu einem Lifestyle-Möbel, das frei im Raum platziert werden kann. Mit ihren reflektierenden Flächen und präzisen Schrägen spiegelt die Architektur dabei das progressive Design der Armatur wider. Die Architektur für das Leadbad stammt von Mike Meiré.

Neben dem Leadbad wurden drei Premiumbäder und insgesamt fünf Premiumanwendungen entworfen. Bei den Premiumbädern ist der Bezug zu Lifestyle und Fashion ähnlich stark ausgeprägt wie beim Leadbad, während die Premiumanwendungen die Supernova auf vielfältige Weise neu und anders interpretieren und so zeigen, wie wandelbar die Serie ist. Sie greifen dabei aktuelle Architektur- und Einrichtungstrends auf.

Darauf bezieht sich auch die neue Supernova Oberfläche: Im Interior Design und anderen Lifestyle-Bereichen erlebt Gold als Farbe und edles Material aktuell eine Renaissance. Für Supernova wurde eine neue, hochglänzende Oberfläche in Hellgold mit dem Namen Champagne entwickelt. Champagne ist gleichermaßen eine progressive wie glamouröse Oberfläche. Die galvanische Oberfläche aus mehreren Schichten wird bei Dornbracht gefertigt und besteht in der dritten galvanischen Schicht aus 22 Karat Gold.

Das Produktprogramm umfasst rund 60 Produkte - darunter neben Einhebelmischern und Dreilocharmaturen auch zwei Schwallausläufe: für die Wandmontage und - erstmals bei Dornbracht - auch für die Standmontage. Das umfangreiche Accessoiresprogramm rundet das Angebot ab.

Zwei zusätzliche technische Ausstattungen feiern bei der Supernova Premiere: Bei den Armaturen für Bidet und Gäste-WC wird erstmals eine neue Kartusche eingesetzt. Ihre Funktion: Wird der Griff der Armatur im Uhrzeigersinn geöffnet, öffnet die Kartusche zuerst den Kaltwasser-Volumenstrom. Erst bei weiterer Drehung findet der Mischvorgang mit dem zugeführten Heißwasser statt. Durch diesen Prozess soll sich das Wasser besonders komfortabel und zugleich energiesparend steuern lassen. Zudem verspricht die Leichtgängigkeit der Kartusche einen hohen Bedienungskomfort.

In den Supernova Schwallausläufen wird erstmals mit einem Kunststoffeinsatz gearbeitet. Dieser soll eine optimale Wasserführung und damit einen gleichmäßigen, vollen Schwall ermöglichen. Kalkablagerungen können leicht entfernt werden.

Als weiteres technisches Detail kommt bei Supernova der neue Luftsprudler aus Kunststoff zum Einsatz, der bereits bei der verfeinerten Tara. verwendet wird. Er verbessert Strahlbild und Spritzverhalten und vermindert die Geräuschbildung - bei gleichzeitig weniger Wasserverbrauch der Waschtischarmaturen (Reduzierung des Wasserdurchflusses auf 7 l/min). Durch sein Antikalk-System lässt der Luftsprudler zudem einen langfristigen Schutz gegen Verkalkung erwarten.

Supernova ist für alle Anwendungsbereiche (Waschtisch, Badewanne, Dusche, Bidet) lieferbar - wahlweise mit Hebelgriffen oder Griffen in kubischer Form.

Weitere Informationen zu Supernova können per E-Mail an Dornbracht angefordert werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: