Redaktion  || < älter 2009/0772 jünger > >>|  

Aktive Alpina-Farbe für die Fassade

<!---->(7.5.2009) Gleichmäßig, schön und gepflegt - so sollten Hausfassaden aussehen, und das am besten jahrelang. Doch ein Außenanstrich dient nicht nur der Verschönerung. Mit Farben wie der FassadenAktiv von Alpina bekommen Außenwände dank der besonderen bauphysikalischen Eigenschaften von Silikonharzfarbe auch einen wirkungsvollen Schutz vor Feuchtigkeit und anderen Witterungseinflüssen.

Wasserabweisend und atmungsaktiv

Alpina FassadenAktiv ist bemerkenswert wasserabweisend und soll die Wände bis zu 20-mal trockener halten als herkömmliche Dispersions-Fassadenfarben. So wird verhindert, dass Feuchtigkeit von außen in das Mauerwerk eindringt. Gleichzeitig sei der Anstrich "extrem atmungsaktiv" und könne so Feuchtigkeit von innen nach außen entweichen lassen. Denn je höher die Wasserdampfdurchlässigkeit ist, desto weniger Feuchtigkeit kann sich im Mauerwerk aufstauen.

Durch die hohe wasserabweisende Wirkung von Alpina FassadenAktiv wird die Ableitung von Wärme nach außen verringert. So wirkt der Anstrich auch Energie sparend, denn zum Beispiel Ziegel verlieren bei einem Feuchteanteil von vier Prozent bereits die Hälfte ihrer dämmenden Wirkung. Weil eine Silikonharzfarbe wie FassadenAktiv das Mauerwerk zuverlässig trocken hält, bleiben wärmedämmende Eigenschaften auch bei längeren Feuchteperioden besser erhalten. Berechnungen des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik bestätigen, dass durch die trocknende Wirkung eines Anstrichs mit geeigneten Farben der Heizwärmeverbrauch eines Hauses gesenkt werden kann.

Alpina FassadenAktiv schützt und verschönert nicht nur, die Farbe ist auch besonders umwelt- und gesundheitsschonend. Die patentierte Rezeptur wird ohne den Zusatz von Lösemitteln, Weichmachern oder Konservierungsstoffen hergestellt und ist damit sogar für Allergiker geeignet.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: