Redaktion  || < älter 2009/1449 jünger > >>|  

Forschungsauftrag für neue Fassadenbeschichtungen

<!---->(20.8.2009) Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Rahmen seiner Hightech-Strategie das Forschungsprojekt "Helioclean". Dieses Projekt, an dem u.a die Löninger Firma Remmers Baustofftechnik beteiligt ist, bündelt die Kompetenzen von drei Universitäten und fünf Industriepartnern.

Ziel ist es, die Fassadenbeschichtung der Zukunft zu entwickeln. Dabei handelt es sich um nanotechnologisch funktionalisierte Baustoffe zur photokatalytischen Luft- und Oberflächenreinigung. Vereinfacht ausgedrückt geht es dabei um den Abbau von Luftschadstoffen und -verschmutzungen mit Hilfe der Photokatalyse.

Die neuen Fassadenbeschichtungen funktionieren wie folgt: Ein Teil der Energie des Sonnenlichts wird zunächst durch die Photokatalysatoren aufgenommen. Diese lösen dann Reaktionen aus, die zum Abbau vieler organischer und anorganischer Schadstoffe führen. Als weiterer Reaktionspartner werden nur noch der in der Luft vorhandene Sauerstoff und Feuchtigkeit benötigt.

Weitere Informationen zu luftreinigenden Fassadenfarben können per E-Mail an Remmers Baustofftechnik angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: