Redaktion  || < älter 2009/0525 jünger > >>|  

Estelit investiert in den Formenpark für Betonfertiggaragen

(31.3.2009) 90 Tonnen Gesamtgewicht bringt die neue Garagenschalung von Estelit auf die Waage - ein gewichtiges Pfund mit dem der Dülmener Hersteller zukünftig weiter am Markt punkten möchte. Denn die variable Form zeichnet sich nicht nur durch eine hohe Flexibilität in der Produktion aus, sie ermöglicht dem Endkunden 288 Maßkombinationen. Es sind ...

  • sechs Längen von 5,50 - 8,00 m,
  • elf Breiten von 2,78 - 3,78 m und
  • vier Höhen von 2,55 bis 3,48 m kombinierbar.

Je nach Bedarf und Menge sind weitere Zwischengrößen möglich. Das massive Torgesicht hat eine Lisenenbreite von 18,5 cm.

"Mit dieser Investition komplettieren wir unseren Formenpark im Bereich Fertiggaragen und sind damit bestens für den Markt Raummodule gerüstet und können unsere Position als Spezialist für individuelle Raumlösungen wie z. B. Kellerersatzräume. Fertiggaragen oder Module für technische Anlagen weiter ausbauen", erläutert Hubert Winkelmeyer, Geschäftsführer des Unternehmens. "Gerade im hochwertigen Segment finden die übergroßen Einzel- und Großraumgaragen eine hohe Marktakzeptanz. Wir gehen davon aus, dass wir unser gutes Ergebnis vom letzten Jahr mit der erweiterten Produktpalette im laufenden Jahr noch einmal verbessern werden." In den Hauptabsatzgebieten Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen ist Estelit der einzige Hersteller mit einer derart variablen Garagenschalung.

Die Investition in die neue Garagenform soll nicht nur die Variabilität in der Typenauswahl des Unternehmens erhöhen, sondern auch die Produktqualität und Rentabilität in der Garagenfertigung verbessern. Und last but not least, auf diesem Produktionsstand können auch technische Stationen produziert werden, ein weiteres Spezialfeld, in dem das Unternehmen tätig ist.

Unternehmensstrategisch konzentriert sich Estelit seit Anfang des Jahres ganz auf seine Kernkompetenzen Betonfertiggaragen und massive Rohbausysteme. Von Unternehmensbeteiligungen im Bereich Spannbeton hat sich Estelit ebenso getrennt wie von seinen Produktionsstätten für Fertigbäder in Essen. Für Estebad-Fertigbäder besteht nunmehr eine strategische Partnerschaft zwischen Estelit (Marketing und Vertrieb) und der LBW Neuwied GmbH (Fertigung und Logistik) - siehe zur Erinnerung Beitrag "Barrierefreie Fertigbäder - komfortabel für Bauherr und Nutzer" vom 26.2.2008.

Nomen est omen kann man hier sagen, denn der auf der neuen Form produzierte Garagentyp heißt Rexx und ist wegen seiner großen Variabilität und Flexibilität sozusagen der König unter den Estelit-Garagentypen. Die aufwändige Montage der Schalung mit einem Gesamtgewicht von 90 Tonnen ist termingerecht abgeschlossen worden und seit Anfang März werden die neuen Garagentypen produziert. Die wesentlichen Teile der Garagenschalung sind der Schalungskern, die Seitenwandschalungen, Rückwandschalung und die Aushebetraverse. Für die Bewehrungsherstellung gibt es einen höhen-, längen- und breitenverstellbaren Knüpfkern. Allein der Schalungskern hat ein Einzelgewicht von 33 Tonnen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: