Redaktion  || < älter 2008/1066 jünger > >>|  

Licht und Akustik unter reflektierenden Segeln

(26.6.2008) Wer sich zum Ziel setzt, internationaler Marktführer zu sein, muss sich immer wieder etwas Neues einfallen lassen. Dieser Anspruch hat die Lichtspezialisten von Waldmann in puncto Lichttechnologie für Office-Arbeitsplätze zur Entwicklung einer neuen Leuchtenkonfiguration veranlasst, die einerseits die lichttechnischen, andererseits aber auch die akustischen Anforderungen im "Open-Space" nachhaltig lösen soll:


Die Waldmann "tycoon"-Leuchtenserie steht für professionelles Lichtmanagement mit hohem Energie-Sparpotenzial bei einem angegebenen Wirkungsgrad von über 70%. Wichtiges Merkmal ist die optische Lichtlenkung mit bis zu 27% Direktanteil bei gleichzeitig blendfreiem und angenehmen Licht. Hinzu kommen die Optimierungsmöglichkeiten durch das integrierte Lichtmanagementsystem "PULSE": Bis zu 50% Energieeinsparung sollen durch die Hochfrequenz-Sensorik HFMD und die tageslichtabhängige automatische Lichtregulierung zu erreichen sein. Mit diesem Paket erfüllt die "tycoon" die Anforderungen der DIN 12464.

In Verbindung mit dem Structurelab RX1-Lichtsegel erweitern sich die Anwendungsmöglichkeiten: Besonders in Räumlichkeiten, die z. B. durch hohe Decken eine konventionelle Indirektbeleuchtung ausschließen, bietet sich diese Kombination an. Darüber hinaus ergeben sich neben den lichttechnischen Aspekten auch wirksame akustische Funktionen, die durch den Einsatz unterschiedlicher Stoffmaterialien und durch entsprechende Positionierungen bzw. Winkelungen definierte Frequenzen absorbieren.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: