Redaktion  || < älter 2008/0713 jünger > >>|  

Typberatung einmal anders: Heizsystem-Navigator von Buderus

(1.5.2008) Die Zurückhaltung der Endkunden in Deutschland bei der Modernisierung alter Heizungsanlagen hat laut einer vom BDH in Auftrag gegebenen Studie ihre Ursachen unter anderem in der Verunsicherung vieler Verbraucher. Neben der Ungewissheit, welche Richtung der Gesetzgeber künftig einschlagen wird, fällt es den Endkunden auch schwer, unter den vielen technologischen Möglichkeiten das für sie richtige System zu finden. Deshalb hat Buderus jetzt einen Heizsystem-Navigator entwickelt, der Endkunden den Weg zur auf sie zugeschnittenen Heizungsanlage zeigen soll:


Der Heizsystem-Navigator will bei den Wünschen und Bedürfnissen der Endkunden ansetzen. Dabei müssen diese zu sechs Themen jeweils eine Aussage treffen. Anhand dieser Wahl informiert sie der Systemfinder, ob sie eher ...

  • der preisbewusste,
  • der pragmatische oder
  • der ökologisch orientierte Heiztyp ...

... sind - und welche Systeme am besten zu ihnen passen. "Der Buderus Heizsystem-Navigator kann und soll den Gang zum Heizungsfachbetrieb nicht ersetzen. Aber er schafft eine gute Basis für ein Beratungsgespräch bei einem Fachhandwerker", verspricht Dr.-Ing. Werner Benade, Leiter Vertrieb Buderus Deutschland. Die Bosch Thermotechnik-Marke Buderus möchte damit einen Beitrag leisten, mehr Endkunden vom fälligen Austausch ihrer veralteten Heizungsanlagen zu überzeugen. Denn wer den fälligen Austausch einer alten Heizungsanlage hinausschiebt, verschwendet Geld und belastet die Umwelt unnötig.

Der Heizsystem-Navigator kann per E-Mail an info@buderus.de kostenlos bestellt oder unter buderus.de im PDF-Format heruntergeladen werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: