Redaktion  || < älter 2007/0111 jünger > >>|  

Ergoldsbacher E58 SL: Für die Dachsanierung designed

(30.1.2007) Erlus hat sein Sortiment mit einem weiteren Sanierungsziegel vervollständigt. Das neue Modell - der große Sanierungsziegel E58 SL - verfügt über einen großen Schiebebereich von über 30 Millimeter (beim Sanierungsziegel Ergoldsbacher E58 S sind es lediglich 20 mm). Als überdeckender Sanierungsziegel verspricht der E58 SL im klassischen Sanierungslattweitenbereich eine hohe Wirtschaftlichkeit: Bei einem Bedarf von 11,5 Stück pro Quadratmeter und einer Lattweite von 32,7 bis 35,7 Zentimeter kann er Kosten bei der Dachsanierung einsparen. Zumal auch Abschleppungen und Dachvorsprünge nicht mehr verändert werden müssen.

Dachsanierung, Schiebeziegel, Lattweite, Sanierungsziegel, Erlus, Dachlatte, Tondachziegel, Abschleppung, Dachvorsprünge, Flachdachpfanne

Das Design des neuen Ergoldsbacher E58 SL ist die Fortführung des in Deutschland - laut Erlus - meist gekauften Tondachziegels, der Ergoldsbacher E58 Flachdachpfanne. Die dezent geschwungene Linienführung harmoniert mit vielen Haustypen und Baustilen. Durch die doppelte Kopf- und Seitenverfalzung gilt die E58er-Serie als außerordentlich regensicher. Wie alle Dachziegel von Erlus übertrifft auch der E58 SL die in der Dachziegelnorm DIN EN 1304 geforderten Güteeigenschaften und trägt das CE-Zeichen. Er ist in Rot-, Kupferbraun- und Anthrazit-engobiert sowie in den Edelengoben Maroon und Diamantschwarz erhältlich.

Technische Daten:

  • Decklänge: ca. 32,7 - 35,7 cm
  • Mittlere Deckbreite: ca. 24,3 cm
  • Bedarf je m²: ca. 11,5 - 12,5 Stück
  • Gewicht je Stück: ca. 3,8 kg
  • Gewicht je m² einschl. Lattung nach DIN 1055: ca. 0,55 kN/m²
  • Realgewicht: ca. 43 - 48 kg/m²

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: